Hier geht es zum Piper Verlag

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Seoul wird von sieben Hexenzirkeln regiert. Nun steht der Kampf um die Nachfolge erneut an und aus jeden der Zirkel tritt die stärkste Hexe im Kampf an. Hana hat die größten Chancen, doch ein Kuss des Dämons Bobby sorgt dafür, dass sie vom Kampf und der Nachfolge ausgeschlossen wird. Diese Tatsache rettet sie vor einem Anschlag, denn die Oberste des Opalzirkels möchte ihre Macht nicht so einfach aufgeben. Hana muss untertauchen und ausgerechnet der Dämon Bobby ist der Einzige, der ihr helfen kann…

Hana sieht mit gemischtem Gefühlen dem Kampf um die Herrschaft über die Hexenzirkel entgegen. Auf ihr ruhen viele Hoffnungen, den Smaragdzirkel endlich wieder an die Spitze der Zirkel zu führen, denn Hana gilt als mächtigste Hexe ihrer Generation. Doch dafür wurde sie auch sehr behütet und dürfte z.B. nie an einer Dämonenjagd teilnehmen.

Kurz vor dem Kampf passiert eine Katastrophe und Hana wird vom Kampf ausgeschlossen. So entgeht sie jedoch auch einem Anschlag und kann fliehen. Für sie beginnt eine Odyssee, denn ohne ihre Familie und Freunde sucht sie verzweifelt einen Weg gegen die Oberste des Opalzirkels zu bestehen.

Ich mochte das Setting in Seoul sehr. Man betritt mit Hana die Dämonenwelt Miro, ein paralleles Seoul und entdeckt mit ihr eine komplett andere Welt. Sie muss sich vielen Herausforderungen stellen und altes Denken über Bord werfen. Dabei steht ihr ausgerechnet ein Dämon zur Seite und hilft ihr.

Es gibt sehr viel Spannung und Action und die Handlung hält viele Überraschungen bereit. Das Ende ist leider sehr offen, so dass man nun ungeduldig auf Band 2 warten muss 🙂

Ich mochte das Setting um Seoul sehr. Die Geschichte der sieben Hexenzirkel und der Kampf um die Vorherrschaft waren sehr spannend erzählt und Hana muss sich vielen Herausforderungen stellen, um eine Chance zu haben, ihre Familie und Freunde vor dem sicheren Tod zu bewahren.