Hier geht es zum One Verlag

Dies ist ein Rezensionsexemplar und muss somit als Werbung gekennzeichnet werden.

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Nora wurde mitten in die Unterwelt Detroits hineingezogen und muss nun als Mensch dort bestehen. Der Vampir Henry versucht immer noch, ihr Herz zu erobern, ebenso Parker, dem Nora jedoch versucht aus dem Weg zu gehen.

Als ein Werwolfrudel ihre Hilfe benötigt, möchte Nora helfen und verstrickt sich im Laufe der Ermittlungen immer tiefer in die Machtkämpfe des Rudels. Dadurch gerät sie selbst in größte Gefahr….

Nora hat die Ereignisse des letzten Monats gerade halbwegs verdaut, als sie beginnt im Club Underworld zu arbeiten und sich so besser in die Gemeinschaft der Übernatürlichen einzufügen. Das zieht jedoch auch einige schräge Gestalten an und Nora muss sich erneut zur Wehr setzen.

Dennoch fühlt sich Nora sehr wohl, denn zum ersten Mal in ihrem Leben hat sie Freunde gefunden, die an ihrer Seite stehen. So kommt sie auch in den Kontakt zu einem Werwolfrudel und möchte auch hier mit ihren besonderen Kräften helfen.

In diesem zweiten Band wird nun aufgedeckt, woher Nora ihre besonderen Kräfte hat, das fand ich sehr spannend. In Liebesdingen steht sie gleich zwischen drei attraktiven Männern, hier fühlt sich Nora selbst sehr überfordert und traut den Gefühlen der Männer aufgrund ihrer besonderen Gabe nicht.

Der Fall wirkt anfangs recht klar, doch bekommt er nochmal verschiedene Wendungen, die die Spannung erhöhen und Nora gleichzeitig in Gefahr bringen.

Insgesamt war auch dieses Band in sich abgeschlossen, lässt jedoch Raum für eine Fortsetzung, von der sich sehr hoffe, dass sie bald erscheint.

Der zweite Band der Underworld Chronicles knüpft direkt an Band 1 an. Nora muss sich nun in der Unterwelt zurechtfinden und hat neue Freunde gefunden, die ihr bei Gefahr zur Seite stehen. Ein neuer Fall bringt Nora jedoch erneut in größte Gefahr.