Hier geht es zum Carlsen Verlag

Dies ist ein Rezensionsexemplar und muss somit als Werbung gekennzeichnet werden.

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

In Band 2 des NEINhorns trifft es die Schlangeweile. Wie der Name schon verrät, findet sie alles super langweilig. Ob das NEINhorn sie aufheitern kann?

Das NEINhorn streitet sich mal wieder mit der KönigsDOCHter und ärgert sich so über den Streit, dass er sich alleine auf den Weg macht. Und so trifft er auf einen neuen Protagonisten, die Schlangeweile. Ich fand die Geschichte wunderschön und mit viel Liebe illustriert.

Die Illustrationen erwecken die Szenen richtig toll zum Leben und es macht Spaß, in die Szenen hineinzutauchen. Die Eigenschaften der einzelnen Protagonist*innen kommen alleine schon durch die Namen richtig toll zur Geltung und ich fand es richtig lustig, wie das NEINhorn einfach wieder alles kategorisch verneint.

Ich fand die zweite Geschichte des NEINhorns richtig süß und die tollen Illustrationen runden eine süße Geschichte ab.