Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen.

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Tänzerin Juna hat eine schwere Zeit hinter sich. Nun will sie am College voll durchstarten, um ihren Traum zu verwirklichen, Ballettänzerin zu werden. Sie trainiert hart und kann eigentlich keine Ablenkung gebrauchen. Wäre da nicht der süße Barista Miles aus dem Campuscafé. Er ist mehr als schweigsam und bringt seine eigene Vergangenheit mit, die ihn bald einholen soll.

Chasing Dreams ist eine Campus Lovestory, in der die Tänzerin Juna im Mittelpunkt steht. Sie hat ein schweres Jahr mit vielen Entbehrungen hinter sich und möchte jetzt nochmal neu durchstarten. Dafür trainiert sie hart, doch die Konkurrenz bei den Ballett-Tänzerinnen ist groß. Abschalten kann sie beim Modern und Hip Hop Dance, bei dem sie ihre eigenen Choreographien entwickelt.

Miles ist kein Student, sondern arbeitet nur im Campuscafé. Er ist buchstäblich vor seiner Vergangenheit geflohen und wohnt nun auf einer Ranch, wo er die Pferde mitversorgt und jobbt. Juna fällt ihm zwar sofort ins Auge, allerdings ist sein Herz eigentlich vergeben.

Ich mochte beide Charaktere sehr gerne. Beide versuchen, ihren persönlichen Weg zu finden und müssen sich dabei auch die Frage stellen, was sie wirklich in ihrem Leben wollen und ob sie ihre Wege zusammenführen oder eben auch nicht. Daher passt der Titel Chasing Dreams perfekt, wie ich finde.

Auch als Hörbuch kann ich die Geschichte sehr empfehlen. Die Emotionen und Gedankengänge der beiden kommen toll rüber und sind super nachvollziehbar, auch stimmlich.

Warmherzige Campusromance rund um das Thema Träume und welche Ziele man im Leben erreichen möchte. Juna und Miles sind zwei wunderbare Charaktere und man kann toll in die Geschichte eintauchen.

4,5 Sterne