Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Boone ist Trainingsschüler der Black Dagger und sein Leben besteht aus dem täglichen Kampf gegen die Lesser. Abend kehrt er in das Haus eines Vaters zurück, dem die Glymera, der Adel, über alles geht.

Als er anfängt mit Ex-Cop Butch in einem schlimmen Mord an einer jungen Frau zu ermitteln, trifft er mit Helania die einzige Zeugin. Als sie selbst ins Visier des Mörders gerät, muss Boone alles daran setzen, die junge Frau zu retten…

Boones Leben ist ein Leben der Gegensätze. Sein Leben gehört dem Kampf und den Black Daggern. Doch er selbst ist ein Mitglied der Glymera, des Adels und in diesem Leben war er noch nie glücklich.

Ein grausamer Mord an einer jungen Frau in einem Club erschüttert die Brüder und zusammen mit Butch beginnt Boone in dem Fall zu ermitteln. So trifft er auch die Zivilistin Helania. Sie ist die einzige Zeugin und Boone findet die junge Vampirin sofort faszinierend.

Die komplette Geschichte fand ich spannend und abwechslungsreich erzählt. Die Morde stehen im Fokus und schon recht bald gibt es einen Verdächtigen. Doch die Autorin hält hier noch eine Überraschung bereit.

Die Liebesgeschichte fand ich ebenfalls sehr schön. Boone und Helania ergänzen sich gut und beide, die auf ihre Art sehr einsam waren, bilden eine tolle Einheit.

Eine tolle Folge der Black Dagger Legacy. Die Handlung ist spannend und die Suche nach dem Mörder nimmt nochmal eine überraschende Wendung. Die Liebesgeschichte fand ich ebenfalls sehr schön und überzeugend.