Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Die Nachtalbin Sheera ist eine geschickte Diebin. Als sie dennoch festgenommen wird, ahnt Sheera Schreckliches. Doch es kommt anders als gedacht, denn sie soll als eine von zehn Anwärterinnen antreten, um den Königsthron zu gewinnen. Sie darf niemandem trauen, denn einen Nachtalben will niemand auf dem Thron haben…

Sheera ist eine Nachtalbin und damit wird sie vom Großteil der Bevölkerung geächtet. Als Soldaten sie festnehmen, befürchtet sie das Schlimmste, denn Sheera ist auch eine geschickte Diebin.

Dass sie sich plötzlich im Palast mitten unter Lichtalben wiederfindet und in einem Wettbewerb um den Thron kämpfen soll, kann sie selbst nicht fassen. Ich fand schon den Anfang des Buches sehr fesselnd und habe sofort mit Sheera mitgefiebert, der im Palast fast nur Verachtung entgegen schlägt.

Ich fand sowohl den Wettbewerb sehr spannend, aber am besten haben mir die Plot Twists gefallen, die die Autorin eingebaut hat. Die Frage, wer Freund und wer Feind ist, scheint anfangs sehr klar zu sein, nimmt dann jedoch eine unerwartete Wendung. So war die Story durchgehend spannend.

Sheera ist anfangs eine absolute Einzelgängerin. Und obwohl ihr sehr viel Hass entgegenschlägt, findet sie auch einige Verbündete, die zu Freunden werden. Sie lernt, anderen zu vertrauen und sich für sie einzusetzen.

Parallel zu Sheera lernt man auch den Prinzen eines Menschenreichs kennen. Er ist sehr romantisch und möchte seinem Leben als Prinz am Liebsten entfliehen. Er macht eine interessante Entwicklung durch und man ist natürlich gespannt, was es mit ihm auf sich hat und wie sein Schicksal mit den Elben zusammenhängt.

Interessante Charaktere mit Ecken und Kanten und superspannende Plot Twists haben mich restlos von Band 1 von Moonlight Touch überzeugt!