Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Izzy arbeitet als Snowboard Lehrerin in Green Valley und liebt ihren Beruf sehr. Nur mit der Liebe klappt es nicht so richtig, denn sie ist schon seit Jahren heimlich in ihren besten Freund Will verliebt. Dieser ist der Sheriff des Ortes und scheint in ihr einfach nur eine gute Freundin zu sehen. Richtig Trubel kommt in den Ort als Netflix-Star Cole Jacobs nach Green Valley kommt und ausgerechnet Izzy um Skiunterricht bittet.

Izzy ist Snowboard- und Skilehrerin mit Leib und Seele und liebt das Leben in Green Valley. Mit Will ist sie schon seit ihrer Kindheit befreundet, doch irgendwann schlugen ihre Gefühle für ihn um von Freundschaft zu Liebe. Will hingegen wechselt seine Frauen immer noch wie Hosen.

Trubel kommt in die Story mit Cole, einen Netflix Serienstar. Ich mochte Cole sehr gerne. Er weiß, dass er nach außen hin nur eine Figur des öffentlichen Lebens präsentiert und nimmst sich selbst nicht zu ernst. Er bringt Izzy zum Lachen und ich mochte die beiden zusammen.

Mit Will verbindet Izzy eine tiefe Freundschaft seit ihrer Kindheit. Die beiden kennen sich in und auswendig und wissen fast alles voneinander.

Eigentlich ist New Promises nicht wirklich eine Dreiecksgeschichte, denn Izzys Gefühle sind ziemlich klar. Dennoch hätte ich mir manchmal gewünscht, Izzy hätte sich anders entschieden. Es gibt ziemlich viele Missverständnisse, die Izzy schier in die Verzweiflung treiben und die Leser gleich mit dazu 🙂

Das Setting in Green Valley fand ich wieder toll. Es ist eine absolute Wohlfühlgeschichte und der kleine Ort lädt einfach zum Entspannen und Mitfiebern ein.

New Promises fand ich wieder richtig schön. Izzy ist eine super sympathische Protagonistin und die Rückkehr nach Green Valley hat sehr viel Spaß gemacht.

4,5 Sterne

Band 1: New Beginnings