Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Polly freut sich auf ihren Neuanfang am Campus. Sie hofft, neue Freunde zu finden. Als sie gleich am ersten Abend angegriffen wird, wird sie von einem jungen Mann mit einer weißen Binde um die Augen und einer mächtigen Energie gerettet. Polly versteht nicht, was geschieht, doch Yashiel benötigt dringend ihre Hilfe…

Polly war mir gleich sympathisch. Sie liest sehr gerne, ist sehr loyal und liebt ihre Familie. Zudem hat sie ein großes Herz. Leider hat sie nicht viele Freunde und hofft, dass sich das mit ihrem Studienbeginn ändert.

Yashiel rettet Polly vor einem mysteriösen Angriff und enthüllt ihr eine unglaubliche Wahrheit: er ist ein Engel. Seine Mission bleibt jedoch anfangs völlig im Dunklen, nur ein Teil wird im Laufe der Geschichte enthüllt.

Der Anfang ist recht holprig, denn Yashiel kennt sich überhaupt nicht mit menschlichem Sozialverhalten aus, was zu recht lustigen Situationen führt. Mit der Zeit gewinnt jedoch die Spannung rund um die Mission die Oberhand. Man weiß nicht so recht, wem man trauen kann, nur das auch Luzifer seine Finger im Spiel hat.

Anfangs war ich noch nicht so angetan von der Geschichte und habe etwas gebraucht, um reinzukommen. Doch die Geschichte gewinnt an Spannung. Es kommt zu Ungereimtheiten und man fragt sich, ob wirklich klar ist, wer die Guten und wer die Bösen sind.

Zusätzlich fragt man sich, ob sich etwas zwischen Yashiel und Polly entwickelt. Denn die Liebe zwischen den beiden, würde Yashiels Fall zur Folge haben.

Wer Engelsgeschichen mag, dem kann ich die Geschichte empfehlen. Den Anfang fand ich nicht ganz so spannend, aber die Geschichte entwickelt sich und wird fesselnd. Am besten hält man schon mal Band 2 berät, da die Geschichte mit einem Cliffhanger endet.