Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Die Ereignisse überschlagen sich, seit der Engel Yashiel auf der Erde ist und er und Polly auf himmlischer Mission unterwegs sind. Sie werden vermehrt von Luzifer angegriffen und ob sie dem Himmel noch vertrauen können, ist unklar. Erschwerend kommen noch die Gefühle zwischen Yashiel und Polly hinzu. Denn diese Liebe birgt ihre ganz eigenen Gefahren. 

Nachdem Band 1 mitten im Geschehen endete, geht es nun nahtlos weiter. Es bleibt weiterhin unklar, wer Freund und wer Feind ist. Luzifer spielt ebenfalls seine Spielchen und greift Yashiel und Polly immer wieder an, ohne ihnen jedoch ernsthaft zu schaden.

Yashiel hingegen fühlt sich immer mehr zu Polly hingezogen und spielt mit dem Gedanken dafür sogar zu fallen und seinen Status als Engel aufzugeben. Polly möchte das jedoch nicht zulassen. Sie hat Angst, dass er dies irgendwann bereuen könnte.

Generell entwickelt die Geschichte eine gewisse Sogwirkung und ich habe sehr mit den beiden mit gefiebert. Ich konnte auch den großen Plan dahinter nicht aufdecken, auch wenn ich eine bestimmte Vermutung hatte, die sich dann auch als wahr herausgestellt hat, war das dann nur ein kleiner Aspekt des Plans.

Es ist für mich immer noch eher „young fantasy“, aber gut geschrieben und mich hat die Geschichte auf jeden Fall gepackt. Das Ende war einen Tick zu happy, mir hätte ein etwas „normaleres“ Ende gereicht.

Der zweite Teil war packender und noch spannender als Teil 1 und man kommt kaum zum Luft holen, weil sich die Ereignisse überschlagen.

4 Sterne Bewertung