Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Die Befreiung ist gelungen, doch Cecilia musste schwere Verluste erleiden: Cecilias Vater ist tot. Sie ist vor Kummer wie gelähmt und dass Elias mit ihr geflohen ist, macht die Situation für sie nicht einfacher. Sie kann ihm nicht verzeihen und noch weniger kann sie ihm vertrauen.

Währenddessen schmiedet Noran schon Pläne, um Lia zurückzugewinnen, um jeden Preis…

Die Handlung setzt sich nahtlos nach Band 2 fort. Lia hat ihren Vater verloren, konnte aber Marissa und ihre Mutter befreien und auch Elias ist mit ihnen geflohen. Doch Lia hat jegliches Vertrauen in Elias verloren. Ist er nicht ein Verräter? Kannte er Norans Pläne? Diese Fragen nagen an ihr.

Elias hingegen versucht alles, um Lias Vertrauen zu gewinnen. Er liebt sie von ganzem Herzen und es tut ihm weh, dass sie ihn immer wieder so auflaufen lässt. Diesen Herzschmerz konnte ich total gut nachempfinden und mir tat Elias sehr Leid.

Generell ist die Bedrohung durch Noran durchgehend präsent. Er hat nur ein Ziel: Er will Lia wieder an seiner Seite haben und das um jeden Preis. Teilweise springt die Perspektive und man erfährt, was Noran denkt und fühlt und man merkt schnell, dass er regelrecht besessen von Lia ist.

Cecilia fand ich etwas schwierig. Einerseits wirkt sie erwachsender und übernimmt mehr Verantwortung, z.B. bei Dingen rund um die Krone und in ihrer Rolle als eine Thronfolgerin. Andererseits benimmt sie sich was Elias angeht sehr irrational und gar nicht erwachsen.

Besonders gut hat mir wieder Sam gefallen. Er ist nicht nur Lias Cousin sondern auch ein sehr guter Freund und schafft es, Lia immer wieder aufzuheitern. Die Autorin schafft es, wieder einige dramatische Situationen einzubauen, bei denen man mit Lia und den anderen mitfiebert und mitbangt.

Leider war das Ende wieder ein ziemlicher Cliffhanger und endete an einer sehr gemeinen Stelle.

Auch der dritte Teil war wieder sehr dramatisch. Cecilia muss viel erleiden und wächst zumindest teilweise an ihren Aufgaben. Mit Elias hingegen gibt es ein absolutes Gefühlschaos, was auch relativ lange anhält.

4 Sterne Bewertung

Band 1: Cecilia Wenn die Sterne Schleier tragen

Band 2: Cecilia Wenn die Wahrheit Schatten wirft