Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Venom gehört zum Kreis der 7 und ist einer der engsten Vertrauen von Raphael. Von vielen wird er wegen seiner Ausstrahlung und seinem Schlangengift gemieden. Als die junge Vampirin Holly in Gefahrg gerät, ist Venom derjenige, der sie beschützt. Sie ist auch diejenige, die seine Welt komplett aus den Fugen hebt…

Holly ist eine junge Vampirin mit außergewöhnlichen Kräfte. Diese hat sie ihrer grausamen Erschaffung durch einen wahnsinnigen Erzengel zu verdanken, der sie immer noch in ihren Träumen verfolgt.

Als sie ins Visier von Kopfgeldjägern gerät, ist es ausgerechnet Venom, der ihr zur Seite gestellt wird. Der Vampir mit den Schlangenaugen bringt sie regelmäßig auf die Palme und die beiden liefern sich heftige Wortgefechte.

Es hat mir Spaß gemacht, wieder in die Welt der Engel einzutauchen. Venom kennen Fans der Serie schon lange und ich finde Holly ist ein toller Gegenpart zu ihm. Mir gefällt ihr Mut und ihre Entschlossenheit. Sie hat sich buchstäblich aus der Dunkelheit wieder hervorgekämpft.

Venom ist noch recht jung, dennoch schon sehr mächtig. An Liebe verschwendet er keinen Gedanken und ist eher ein Einzelgänger, auch wenn ihn mit Raphael und den anderen Mitgliedern der 7 eine enge Freundschaft verbindet.

Die Handlung ist spannend und vor allem Hollys außergewöhnliche Gaben sorgen immer wieder für Überraschungen und Schwierigkeiten. Die beiden begeben sich auf die Suche nach Hollys Angreifern und stoßen dabei auf etwas, was es nicht geben dürfte.

Venoms Geschichte hat mir gut gefallen. Holly ergänzt ihn toll und ihre geheimnisvolle Gabe sorgt für viel Aufregung und Überraschungen. Der Plot ist spannend und die Auflösung überraschend!

4,5 Sterne