Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Kazi und Jase sind endlich zusammen und kehren nach Hause zurück. Eine glückliche Zukunft scheint vor ihnen zu liegen. Doch dann geraten sie in einen Hinterhalt und werden auseinander gerissen. Jeder für sich kämpft ums Überleben und muss sich fragen: Wer ist Freund, wer ist Feind?

Am Anfang hatte ich einige kleine Probleme wieder in die Geschichte reinzukommen. Ich brauchte einige Zeit bis ich mich wieder vollkommen in Kazis und Jases Welt wiedergefunden habe. Doch die Liebe, die beide füreinander empfinden, war sofort spürbar.

Wie der Klappentext schon verrät, werden die beiden durch einen Hinterhalt auseinandergerissen und für die beiden beginnt ein Kampf ums Überlegen. Kazi gerät mittenhinein in eine Schlangengrube und findet sich neuen Feinden und alten Bekannten gegenüber. Wem sie vertrauen kann, ist jedoch völlig unklar! Der Feind, dem sie gegenüber stehen, ist undurchschaubar und agiert völlig wahnsinnig.

Ich habe mit Jase und Kazi mit gefiebert und gehofft, dass sie schnell wieder zusammenfinden. Doch jeder muss erstmal lange Zeit für sich allein kämpfen. Die Intrigen hatten es wirklich in sich und für Kazi und Jase wird es oft mehr als knapp. Dabei schwingt immer ein Hauch Magie mit in der Geschichte, der den Lauf der Geschichte beeinflusst.

Viele Nebenfiguren, die einem schon ans Herz gewachsen sind, kommen wieder vor wie z.B. Synove und Wren, die beiden anderen Rahtan, die für Kazi wie Schwestern sind.

Wer Teil 1 geliebt hat, wird auch vom abschließenden zweiten Teil begeistert sein. Kazi und Jase steht ein schwerer Kampf bevor, doch sie geben nicht auf, denn ihre Liebe und Engschlossenheit sind das Fundament, welches sie immer wieder antreibt.

4,5 Sterne

Band 1: Der Klang der Täuschung