Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Ella Sinclair ist Lehrerin und fühlt sich manchmal unsichtbar. Als das Drachentrio ihr ihre Aufmerksamkeit schenkt und sie mit dem attraktiven Jason Burkwell verkuppeln will, würde sie wirklich am Liebsten verschwinden. Sie ist total nervös, sobald sie sich nur mit ihm unterhalten soll…

Ella ist Lehrerin und liebt ihren Beruf. Sie ist jedoch auch sehr schüchtern und viele übersehen die junge Frau. Jason Burkwill ist Feuerwehrmann aus Leidenschaft und scheut kein Risiko. Fest binden möchte er sich nicht.

Gerechnet haben die beiden nicht mit den Kupplerinnen des Drachentrios. Die Drei haben sie ins Visier genommen und arrangieren einige recht lustige Situationen mit den beiden.

Ich fand die beiden wirklich süß. Besonders Ella ist mir ans Herz gewachsen. Sie ist sehr schüchtern, weil sie ihre Jugend hauptsächlich in Krankenhäusern verbracht hat. Wenn sie nervös ist, plappert sie vor sich hin, was ich echt sympathisch fand.

Ella und Jason fand ich sehr gefühlvoll zusammen. Und mir sind die intensiven Gefühle der beiden sehr ans Herz gegangen. Die Autorin schafft es wieder, eine gelungene Mischung zu finden zwischen gefühlvoll und humorvoll.

Die Wohlfühlatmosphäre von Redwood ist wieder schön rausgekommen. Da ist z.B. Parker, Jasons bester Freund, der eine wichtige Rolle spielt.

Die Redwood Liebesgeschichte ist wieder wunderbar. Ella ist mir sehr ans Herz gewachsen und teilweise musste ich auch wieder ein paar Tränchen verdrücken.