Flynn O’Grady betreibt mit seinen beiden Brüdern eine Tierarzt Praxis. Da er taub ist, verlässt er sich auf seine anderen Sinne und auch seine beste Freundin Gabby unterstützt ihn, wo sie kann. Flynn ignoriert seine Gefühle für sie schon lange, doch Gabby ist schon längst bereit, ihm ihr Herz zu schenken…

Flynn ist ein sehr attraktiver, sympathischer Mann, der seinen Job in einer Tierarztpraxis sehr liebt. Dass er taub ist, stört ihn nicht, denn er kommt gut im Alltag und Job zurecht. Doch in Liebesdingen läuft es nicht so rund, weil viele Frauen das Taubsein als Einschränkung empfinden.

Gabby ist eine fröhliche, sehr liebenswerte junge Frau. Sie wird von vielen als brav und als das „nette Mädchen von nebenan“ eingestuft und die meisten Menschen kennen sie schon ihr Leben lang. Gabby und Flynn sind schon immer Freunde und arbeiten auch in der Tierarztpraxis eng zusammen.

Ich fand die Idee und Entwicklung schön zu sehen, wie aus Freunden ein Paar wird und die beiden immer enger zusammenwachsen. Dabei geht es um Ängste, um Unsicherheiten, aber auch um intensive Gefühle, die die Autorin wundervoll rüberbringt.

Auch für die restliche Familie und für andere Freunde war Platz in der Geschichte und auch das berüchtigte Drachentrio, alias die Kupplerinnen bekamen wieder ihren Auftritt und haben mich zum Schmunzeln gebracht.

Beim Hörbuch wird sehr deutlich, dass Finn durch seine Taubheit unbeholfener spricht. Das macht es zwar authentischer, ich hätte es aber tatsächlich flüssiger gefunden, wenn die Sprecherin mit normaler Stimme vorgetragen hätte. Aber das ist eine Geschmackssache.

Insgesamt hat mir auch Flynns Geschichte gut gefallen. Durch seine Taubheit bekam auch dieses Thema eine Präsenz, was ich gut und interessant fand.

4 Sterne Bewertung