Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Die Schnitter, angeführt von Covington, scheinen immer mehr magische Artefakte um sich herum zu sammeln. Als ein neues mächtiges Artefakt auftaucht, ist sich das Team Midgard rund um die Spartanerin Rory Forseti sicher, dass sie Covington dieses Mal schnappen können, wenn er das Artefakt entwendet. Doch dieses Mal haben die Schnitter einen besonders perfiden Plan ausgetüftelt…

Rory Forseti und das Team Midgard sind fest entschlossen, den Schnittern endlich das Handwerk zu legen. Der Beginn des Romans kam mir wie ein Deja vu aus dem zweiten Band vor und ich war tatsächlich etwas enttäuscht vom Beginn der Story. Zudem hatte ich schon recht früh eine Idee, welchen Plan Covington verfolgt.

Rory wiederum misstraut Covington zutiefst. Sie kann sich zwar auf ihr Team und ihre Freunde verlassen, dennoch versteckt sie einige der mächtigen Artefakte, die das Team sicherstellen konnte. Das stellt sich als sehr vorausschauend heraus.

Zum Glück nimmt die Spannung dann im weiteren Verlauf zu und ich habe wieder mit Rory und ihren Freunden mitgefiebert. Auch in Liebesdingen geht es einen Schritt vorwärts, denn Ian und Rory finden endlich zueinander.

Es gibt doch sehr viele Parallelen zwischen Gwens Geschichte und Rorys. Ich hätte mir noch einige neue Impulse gewünscht und einige neue Ideen. So kam es mir teilweise wie eine Kopie vor. Fans der Serie werden trotzdem ihre Freude am Lesen haben.

Band 3 beginnt schwach, gewinnt dann aber zum Glück an Spannung. Trotzdem gibt es doch sehr viele Parallelen zu Gwens Geschichte, ich hätte mir hier noch neue Impulse gewünscht.

Mythos Academy 1 Bitterfrost
Mythos Academy 2 Hard Frost