Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Das Happy End für Shane und Fabian schien da, doch Fabians Vergangenheit kommt ans Licht und rüttet an der jungen Beziehung. Auch der äußerliche Druck belastet die beiden sehr. Die junge Liebe steht mehr als einmal auf Messers Schneide. Ist ein Scheitern unausweichlich?

Im einen Augenblick heiraten Fabian und Shane und sind überglücklich, im nächsten wird ein Stück von Fabians Vergangenheit enthüllt und die Beziehung steht auf der Kippe. Dieser Beginn ist sehr dramatisch und ich war sofort wieder in der Geschichte der beiden drin.

Fabians und Shanes Geschichte zeigt sehr schön, wie groß der Druck der Medien und der Fans ist und wie sehr sie die beiden einschränkt und ihr Handeln bestimmt. Gerade Fabian muss einiges Einstecken und dies lässt ihn daran zweifeln, ob er dem Druck gewachsen ist.

Das beschreibt die Autorin sehr anschaulich und ich konnte selbst den Stress, den Druck und die Selbstzweifel fühlen, die vor allem Fabian bedrücken. Gerade Twitter ist ein sehr schnelllebiges und virales Medium, was eben nicht immer positiv ist.

Der vierte Band schließt nahtlos an Band 3 an. Auch das Setting ist erstmal das Gleiche. Zum Glück baut die Autorin dann einen Ortswechsel ein, den ich sehr gut fand. Shane und Fabian bekommen Zeit für sich und finden eine innere Ruhe, die im krassen Gegensatz zur Hektik der Tour steht.

Das Ende fand ich sehr stimmig und passend. Nach den ganzen Ereignissen hätte ich eine andere Auflösung auch schwierig gefunden.

Ein emotionaler zweiter Band, der mir wahnsinnig gut gefallen hat. Shanes und Fabians Geschichte ist mir sehr zu Herzen gegangen und ich habe mit den beiden mitgefiebert und mitgelitten.

4,5 Sterne