Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Marilyn ist fest entschlossen, mit 18 ein Studium anzutreten und ihre Zukunft selbst gestalten. Dann lernt sie James kennen und verliebt sich in ihn. Er steht ihr bei ihren Träumen zur Seite, doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen.
Angie ist ohne Vater aufgewachsen. Sobald sie mehr von ihrer Mutter über ihn erfahren möchte, bereitet sie ihrer Mutter Kummer. Doch Angie fühlt dieses riesige Loch in ihrem Herzen und weiß, dass sie sich selbst auf die Spuren der Vergangenheit begeben muss…

Das Buch wurde mir wärmstens von befreundeten Bloggern ans Herz gelegt und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Man lernt in der Gegenwart Angie kennen. Sie lebt mit ihrer Mutter zusammen, ihr Vater ist bei einem Autounfall gestorben.

Angie fühlt sich, als ob ein wichtiger Teil ihrer Identität fehlen würde, vor allem weil ihr ihre Mutter nichts über die Vergangenheit erzählt. Dieses Gefühl geht sogar so weit, dass sie sich gar nicht richtig auf eine Beziehung mit ihrem Freund einlassen kann, obwohl sie ihn liebt.

Die Autorin hat Angies Gefühle sehr greifbar rübergebracht. Eine 17-Jährige junge Frau, die auf der Suche nach ihrer Identität ist. Angie hat mich sehr beeindruckt. Sie hinterfragt viel und fühlt sich nur als kleines Rädchen im Getriebe des Universums. Sie fühlt sich verloren und sucht Halt.

Marilyn lernen wir ebenfalls kennen. Sie ist fest entschlossen, bald zu studieren. Ihre Mutter hingegen hat den Traum aus Marilyn ein bekanntes Model zu machen und so das große Geld zu verdienen. Marilyn bedeutet dies jedoch nichts; sie brennt fürs Fotografieren und verliebt sich in ihren neuen Nachbarn James.

Marilyn hat mich mit ihrer Zielstrebigkeit beeindruckt. Dennoch ist sie auch sehr gleichgültig gegenüber ihrer Mutter und ihrem andauernden Druck aus ihre ein Model zu machen. Erst James ändert langsam ihre Sichtweise. Wie genau Marilyns und Angies Schicksal zusammenhängt, wird recht schnell klar und gibt der Geschichte noch eine weitere interessante Dimension.

Marilyns und Angies Geschichte hat mich tief berührt. Beide Geschichten sind einzigartig und die Gefühle der beiden waren so toll dargestellt.

4,5 Sterne