Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Sophie ist ein Mathegenie. Komplexe Daten und Fakten saugt sie in sich auf. Dafür sind ihr menschliche Interaktionen und Gefühle ein Rätsel. Zum Glück hat sie ihre beste Freundin Elsie, die nach ihrem Schulabschluss jedoch in die USA ziehen möchte.

Josh ist ein Hobby-Magier und Geschichtsfan. Er mag Sophie sehr und versucht, sie mit ungewöhnlichen Methoden besser kennenzulernen. Bei Sophie muss er jedoch sehr deutlich werden….

Sopies und Joshs Geschichte wird aus der Perspektive der beiden Protagonisten erzählt. Beide befinden sich im Abschlussjahrgang und fragen sich, was sie nach ihrem Abschluss machen wollen. Der Anfang der Geschichte ist mir auf den ersten Seiten etwas schwer gefallen, denn der Stil ist etwas verschnörkelt und gewunden. Das passt wunderbar zu Sophies und Joshs Gedankengängen, die ebenfalls etwas ungewöhnlich sind.

Sophie hat eine beste Freundin, Elsie, ansonsten finden die meisten ihrer Mitschüler Sophie merkwürdig. Sie ist ein Mathegenie und komplexe Zusammenhänge zu verstehen fällt ihr wahnsinnig leicht. Das macht es allerdings Menschen in ihrer Umgebung schwer, sich nicht „dumm“ zu fühlen.

Dafür sind Gefühle und soziales Verhalten für Sophie ein Rätsel. Sie hat es schwer mit Sarkasmus, aber auch damit Witze zu erfassen oder in einer Gruppe zu agieren. Auch kann sie ihre Gefühle nicht nach außen transportieren. Trotzdem ist sie Josh schon vor Längerem ins Auge gefallen und er möchte sie gerne besser kennen lernen.

Ich kann verstehen, dass Sophie nach außen hin eher kalt wirkt, allerdings fand ich faszinierend, wie viel Gefühl sich in Sophies Kopf abspielt! Nur weil jemand nicht immer seine Gefühle nach außen zeigen kann, heißt es noch lange nicht, dass diese nicht da sind!

Mit ungewöhnlichen Zaubertricks, z.B. einer zugesteckten Herz 2 versucht er, sie näher kennenzulernen und ich fand es wirklich süß, wie ungewöhnlich Josh hier vorgegangen ist und wie süß Sophie auch verwirrt war, sobald sie etwas Neues entdeckt. Man begleitet Sophie auf einer Reise, bei der sie sich hinaus aus ihrer Komfortzone wagt.

Mein heimlicher Star war Joshs kleine 13-Jährige Schwester, die ebenfalls sehr klug aber auch sehr rebellisch ist. Sie habe ich beim Lesen besonders ins Herz geschlossen.

Eine sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Sophie und Josh sind mir sehr ans Herz gewachsen und beide sind wirklich ungewöhnliche Charaktere!

4,5 Sterne