Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut “die-medienanstalten” Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Jessica Harlow und John Shepherd kämpften sich beide durch die FBI-Ausbildung und waren erbitterte Rivalen. Nun, sechs Jahre später, treffen sie erneut aufeinander und sollen in einen Undercover-Einsatz als Partner zusammenarbeiten. Beide sind anfangs nicht begeistert, doch aus Rivalität wird langsam etwas völlig anderes…

Jessica ist eine selbstbewusste und erfolgreiche Undercover Agentin. Sie ist nach ihrer Scheidung zurück in ihre Heimatstadt gezogen, wo ihre komplette Familie wohnt und fängt dementsprechend in einer neuen Außenstelle des FBI an. Ihr Partner für den neuesten Fall ist jedoch niemand anders als John Shepherd, mit dem sie sich auf der FBI-Akademie ständig in die Wolle bekommen hat.

John Shepherd hat seine Freundin gerade inflagranti im Bett mit seinem besten Freund erwischt und ist bereit für einen Neuanfang. Er möchte sich fürs elitäre Geiselrettungsteam bewerben, doch vorher nimmt er noch einen letzten Auftrag an, der ihn ausgerechnet wieder auf Jessica treffen lässt.

Lustigerweise erzählen beide im Laufe der Geschichte “ihre” Version der FBI-Ausbildung und ich fand es sehr zum Schmunzeln wie unterschiedlich die beiden die gleichen Situationen wahrgenommen haben.

Der aktuelle Fall ist spannend und führt sie in eine erfolgreiche Stadt, um einen korrupten Bürgermeister zu überführen. Dabei schlüpfen die beiden in die Rolle von Investoren und geben sich als Kollegen aus, während es langsam aber sicher zwischen ihnen brodelt. Die Gefühle der beiden entwickeln sich langsam aber stetig und ich fand die Mischung zwischen Fall und Lovestory genau richtig.

Amüsant, spannend und mit zwei sehr selbstbewussten Charakteren. Ich habe dir Story genossen und habe sie wirklich gerne gelesen.

4 Sterne Bewertung