Hier geht es zum Fischer Verlag
Hier gehts zum Argon Hörbuch Verlag

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Rayne lebt in einem Waisenhaus und ist unfreiwillig Teil einer Bande von Schmugglern und Dieben. Sie kämpft mittels magischer Artefakte, den Sigils, gegen andere Magieträger und muss so ihren Teil beitragen. Sie wünscht sich einfach nur ein anderes Leben fern von ihrem brutalen Bandenführer und möchte mit ihrer besten Freundin fliehen. Doch alles kommt anders als erwartet: Die Magie gerät außer Kontrolle und Rayne kann nur noch jemand der sogenannten “Oberen”, der Magieträger helfen, sonst ist ihr Leben für immer verwirkt…

Die Geschichte beginnt und man bekommt eine kleine Einführung in die Welt, in der Rayne lebt. Es gibt die normale Welt und oben am Himmel befindet sich der sogenannte “Mirror”, eine magische Spiegelung der großen Städte, in der die Magiebegabten leben.

Rayne ist unfreiwillig Teil einer Bande und möchte nichts weiter als aus ihrem Leben ausbrechen. Doch sie wird gezwungen, magische Kämpfe auszutragen und in der Arena anzutreten. Als jedoch ihre Magie unkontrollierbar wird, kommt sie unfreiwillig mit der Welt des Mirrors in Kontakt und betritt eine völlig neue Welt.

Ich liebe den Stil der Autorin und auch hier fand ich die Geschichte einfach wieder großartig. Die Spannung ist konstant sehr hoch und es gibt immer wieder überraschende Wendungen. Die Welt ist kreativ gestaltet, aber nicht so komplex, dass man sich darin als Lesende*r verirrt. Rayne ist ein starker Charakter, der für seine Freiheit eintritt und doch in einem Netz gefangen ist.

Wir lernen einige der Oberen kennen, u.a. auch den Mirrorlord, den ich anfangs ziemlich undurchschaubar fand, der mir aber immer sympathischer wurde. Es gibt auch einiges an Gefühlschaos, welches die Autorin schön in die Story eingewoben hat.

Die Autorin entführt uns in eine faszinierende magische Spiegelwelt und hat es geschafft, die Spannung kontinuierlich sehr hoch zu halten. Rayne ist eine echte Kämpferin, aber auch gefangen in ihrem Schicksal. Trotzdem gibt sie nicht auf und kämpft für ihre Wünsche und Ziele.