Werbung, da Rezensionsexemplar

Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Jane fühlt sich sehr alleine: Ihre Mutter ist vor Kurzem gestorben und ihr Bruder hat sie belogen. Sie versucht sich mit ihrem Job im Diner abzulenken und Vorbereitungen für ihre Studienbewerbung zu treffen. Alex, einer der Kunden im Diner, macht ihr das Leben zusätzlich schwer mit seinen bissigen Kommentaren. Bis ihr auffällt, dass hier wesentlich mehr dahintersteckt und Alex selbst ziemlich zu kämpfen hat….

Jane ist eine sehr sympathische Protagonistin. Obwohl sie sehr zu kämpfen hat, strahlt sie so viel gute Laune aus und hat ein großes Herz u.a. für ihre teils schrulligen Diner Gäste. Alex verhält sich ziemlich bissig ihr gegenüber und sie kann ihn anfangs nicht besonders gut leiden.

Jana tat mir sehr Leid: Ihre Mutter ist vor Kurzem verstorben und mit ihrem Bruder ist sie aktuell zerstritten. Sie steht an einem Scheideweg und versucht, nun ihren eigenen Weg zu gehen.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Sobald mal Alex Gedanken erfährt, merkt man schnell, dass er mit viele zum kämpfen hat und dass es einen Grund für seine manchmal abweisende Art gibt.

Jana und Alex lernen sich langsam kennen und ich fand es einfach schön wie sie langsam und ganz natürlich lernen, sich zu vertrauen und zusammenwachsen. Das Hörbuch fand ich ebenfalls toll vorgetragen, man kann toll in die Geschichte hineintauchen.

Eine warmherzige, wunderschöne Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Beide Protagonist*innen fand ich sehr sympathisch: Jana von Anfang an und Alex sobald man hinter seine harte Schale geblickt hat.