Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Die Natur spielt in Schottland verrückt und das spiegelt auch die Beziehung der fünf Clans wieder, die vollkommen zerstritten sind. Ava als Sturmtochter der MacLeods verteidigt das Gebiet des Wasserclans. Lance ist spurlos verschwunden und Ava bangt um sein Leben. Doch die Freunde sind entschlossen, nicht aufzugeben und den Clans endlich Frieden zu bringen, doch um welchen Preis?

Die Geschichte beginnt dort, wo sie in Band 2 endete. Lance ist spurlos verschwunden, verschluckt von einer riesigen Wassermasse und Ava kämpft mit den letzten Überlebenden des Wasserclans darum, ihre Insel zu verteidigen und das nicht nur gegen die Elementare, die immer zahlreicher werden sondern auch gegen die anderen Clans.

Gut hat mir gefallen, dass der Roman aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird, z.B. aus Julianas Sicht. Juliana hat sich in ihre Heimat zurückgezogen. Nachdem sie ihren Bruder so grausam verloren hat, möchte sie mit den anderen nichts mehr zu tun haben. Doch diese brauchen ihre Freundin vom Erdclan, um die drohende Katastrophe noch aufzuhalten.

Auch Reed spielt eine wichtige Rolle. Er bereut, was er Ava angetan hat und zeigt, dass seine Freunde auf ihn zählen können. Er löst sich aus den Fesseln seines Clans und setzt sich für das Richtige ein, womit er mich sehr überrascht hat.

Die Handlung ist sehr actionreich, aber manchmal hatte ich das Gefühl, dass die Freunde von einem Ereignis ins andere „geworfen“ werden ohne selbst richtig aktiv zu werden bzw. der Lösung einen Schritt näher zu kommen. Hier hätte ich mir gewünscht, dass sie die Lösung langsam aufbaut ohne recht abrupt zu kommen. Spektakuläre war es dennoch.

Ein rundes sehr actionreiches Ende für eine spannende Trilogie. Ava kämpft für ihre Freunde und den Zusammenhalt der Clans und die Fünf müssen über sich selbst hinauswachsen, um zu überleben.

Band 1: Sturmtochter Für immer verboten von Bianca Iosivoni
Band 2: Sturmtochter Für immer verloren von Bianca Iosivoni