Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Elodie hat eine einzigartige Gabe: Sie kann andere Menschen lebensecht imitieren. Ihr neuester Job führt sie an das Set der Erfolgsserie „Wonderful Intrigues“, wo sie eine der Hauptdarstellerinnen der Serie, Wynter, imitieren soll.

Denn für diese kommt eine Fakebeziehung mit Serienkollege Nord nicht in Frage. Doch Wynter macht Elodie das Leben schwer und Elodies erwachende Gefühle für Nord könnten zur Katastrophe führen.

Elodie hat eine besondere Gabe: Sie kann andere Menschen imitieren. Sie ist verzweifelt, denn ihre jüngere Schwester befindet sich in psychiatrischer Behandlung und um ihr zu helfen, benötigt sie dringend Geld.

Wonderful Intrigues ist nicht nur der Titel der Serie, an dessen Set sich Elodie wiederfindet sondern auch im Leben der Seriendarsteller geht es hoch her. Die Schauspielerin, die Elodie doublen soll, ist unsympathisch, dafür ist Nord, mit dem sie eine Beziehung faken soll, umso süßer.

Gerade Anfang und Mittelteil haben mir gut gefallen. Es gibt spannende Entwicklungen, viele Verwechslungen und Elodie steht fest zu ihrer Schwester, der sie helfen will und kämpft gleichzeitig gegen ihre Gefühle für Nord.

Leider erfährt man fast nichts über die Hintergründe von Elodies Gabe, hier hätten mich etwas mehr Hintergrundinfos interessiert.

Was mir nicht so gut gefallen hat, war das Ende. Das war etwas überhastet und auch die finale Entwicklung in Liebesdingen fand ich überhastet und nicht stimmig.

Eine interessante Grundidee, viele Intrigen und Verwicklungen, das alles bietet Wonderful Intrigues. Nicht ganz stimmig war für mich das Ende, aber definitiv insgesamt eine interessante Story.