Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Sera ist auf der Flucht. Sie muss unbedingt die geheimnisumwogene Insel Braxos erreichen. Zusammen mit Agnes und Leo muss sie durch schwierige Gewässer navigieren, damit das Band der Cerulean sie nach Hause bringen kann. Nur Agnes Großmutter kennt die Lage der Insel, doch sie hat ihre eigenen Pläne.

Die Geschichte geht spannend weiter! Sera konnte entkommen und befindet sich mit ihren Freunden Agnes und Leo auf der Flucht. Dabei findet sie auch immer mehr über den Mondstein heraus und welche Kräfte er besitzt. Er ist ihr Anker, der sie mit ihrer Heimat verbindet.

Agnes wiederum möchte Sera helfen, aber auch endlich studieren und ihre Großmutter treffen. Sie hofft in ihr endlich die Familie zu finden, die ihr so lange verwehrt blieb. Die Freunde geraten mitten hinein in einen herannahenden Krieg…und Agnes und Leos Großmutter ist die Ursache.

Parallel versucht Seras beste Freundin Leela mehr über die Machenschaften der Hohepriesterin herauszufinden. Sie weiß, dass Sera noch lebt und dass die Hohepriesterin alle angelogen hat. Dabei gewinnt Leela immer mehr Selbstvertrauen und kämpft für die Zukunft ihres Volkes.

Diese beiden parallelen Handlungsstränge haben sich gut ergänzt. Mir gefielen auch die beiden sehr unterschiedlichen Settings, einmal auf der Erde und einmal bei den Cerulean hoch in den Wolken.

Wer Band 1 mochte, wird auch viel Spaß mit Insel des Ursprungs haben. Spannung ist garantiert und Sera und Leela kämpfen für ihr Volk und für ihr eigenes Glück.

Band 1: Kristallblau von Amy Ewing