Val wird von ihrem Freund verlassen und erwischt ihn am nächsten Tag knutschend mit einer anderen. Das führt zum Beginn ihrer Bewegung „V is for virgin“, denn sie erzählt jedem die Wahrheit: Dass Zack sie verlassen hat, weil sie mit dem Sex bis zur Ehe warten will.

„V is for virgin“ geht viral und auch Rockstar Kyle Hamilton wird darauf aufmerksam. Er ist fest entschlossen die Jungfrau zu verführen und beschert damit Val und ihrer Bewegung noch mehr Aufmerksamkeit…

Val ist eine ganz normale junge Frau und eigentlich glücklich liiert. Bis ihr Freund mit ihr Schluss macht, weil sie nicht mit ihm schlafen will, denn sie möchte bis zur Ehe warten. Das setzt Ereignisse in Gang, die sehr geschickt aufeinander aufbauen und zum Selbstläufer werden.

Ich fand die Begründung für Vals Entscheidung auch sehr nachvollziehbar und ich finde auch die Bewegung, der sich Val verschrieben hat, spannend. Es solle natürlich eine individuelle, persönliche Entscheidung sein, wann man Sex haben möchte, aber so hat, finde ich, Val die Sache auch an die Öffentlichkeit gebracht und vermarktet.

V is for Virgin ist weniger eine Liebesgeschichte. Vielmehr ist es eine Geschichte um eine junge Frau, die für das einsteht, an das sie glaubt und die durch etwas Glück und Social Media plötzlich mehr Aufmerksamkeit bekommt, als sie je zu träumen wagte.

Kyle ist der Sänger einer bekannten Band und ebenfalls auf die gleiche Schule gegangen wie Val. Durch Zufall wird er auf die Aktion aufmerksam und frisst einen Narren an Val.

Hier gab es für mich eines der größten Probleme an der Story: In jeder Begegnung der beiden will er sie ins Bett bekommen! All seine Aktionen sind nur darauf ausgerichtet. Und ja, es ist eine Spannung zwischen den beiden da, aber er akzeptiert Vals Entscheidung überhaupt nicht!

Ich fand das irgendwann nur noch nervig. Nachdem sie sich schon Monate kennen, kommt er mal auf die Idee zu fragen, warum sie diese Entscheidung getroffen hat, einfach nur wow.

Vals Geschichte fand ich interessant und konnte auch ihre Beweggründe nachvollziehen. Die Entwicklungen, die folgen, sind überraschend, aber sehr schlüssig erzählt. Wer für mich ein absoluter Flop und und unsensibler Idiot war, ist Kyle.