Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Drei HIghschool Schüler im Liebeschaos. Taichi und Touma sind schon lange Freunde und kennen sich seit der Grundschule. Doch ihre Freundschaft driftet langsam auseinander. Futuba ist dafür schon lange heimlich in Touma verliebt und Taichi als dessen besser Freund soll ihr helfen, Touma näher kennenzulernen.

Taichi gehört nicht unbedingt zu den Coolsten in seiner Klasse, darum finden einige seine Freundschaft mit Touma etwas ungewöhnlich. Denn Touma ist gutaussehend, beliebt, sportlich und einer der beliebtesten Schüler.

Futuba wiederum ist eine sehr schüchterne junge Frau. Sie wird von den anderen Schülern teilweise gehänselt und ist oft sehr einsam. Nun ist sie jedoch fest entschlossen, Touma näher kennen zu lernen und bittet dafür Taichi um Hilfe.

Dies war mein erster Manga, den ich gelesen habe und mir hat die Geschichte gut gefallen. Ich war ja früher ein riesiger Sailormoon Fan und der Stil wie Gesichtsausdrücke und Gefühle dargestellt werden, findet sich natürlich dann auch in den Mangas wieder.

Farbig ist ja üblicherweise die Geschichte nicht. Ich persönlich finde das etwas schade, denn auf dem Cover sieht man wie toll die Zeichnungen mit Farbe wirken. Ich muss aber auch zugeben, dass man sich an den schwarz/weiß Stil gewöhnt.

Falls jemand häufiger Mangas rezensiert, würde mich interessieren, was ihr rund um den z.B. Zeichenstil des Mangas noch bewertet 🙂

Für mich eine schöne, sehr süße, Liebesgeschichte. Sie endet mit einem Cliffhanger und ich bin natürlich jetzt neugierig, wie es weiter geht.

4 Sterne Bewertung