Zelda stammt aus einer wohlhabenden alteingesessenen Familie. Von den strengen Regeln innerhalb der High Society hält sie wenig und genießt ihr Studentenleben in Perley. Malik wiederum stammt aus einer Großfamilie und möchte gerne Koch werden. Die beiden lernen sich über Freunde kennen und haben sofort einen Draht zueinander. Doch Maliks Hautfarbe steht zwischen ihnen genauso wie ihre unterschiedliche Herkunft…

Zelda ist eine lebenslustige Person, die knallige Haarfarben liebt und für ihr Leben gerne lacht und mit Freunden unterwegs ist. Geld bedeutet ihr wenig, auch wenn sie aus einer sehr wohlhabenden Familie entstammt.

Am Wochenende führt sie ein Doppelleben, denn dann besucht sie ihre Eltern, die ihr jedes Wochenende einen anderen reichen standesgemäßen jungen Mann präsentieren, in der Hoffnung, dass Zelda sich standesgemäß verheiratet.

Die Eltern von Zelda sind tatsächlich ziemlich übel und vielleicht fast schon zu klischeehaft (zumindest hoffe ich das). Geld und ihr „guter“ Ruf bedeuten ihnen alles, Liebe für ihre Kinder ist für sie ein Fremdwort, nur deren „Erfolg“ zählt, wobei auch dieser sehr eng definiert ist. Zudem sind sie Rassisten.

Maliks Familie stellt das genaue liebevolle Gegenbild da. Malik ist auf die schiefe Bahn geraten und verfolgt nun mit aller Kraft seinen Traum, Koch zu werden. Er liebt seine Großfamilie und seine zahllosen Geschwister von ganzem Herzen. Er ist es jedoch auch gewohnt wegen seiner Hautfarbe blöde Sprüche zu ertragen oder ausgegrenzt zu werden.

Zelda und Malik sind wirklich süß zusammen und die quirlige Zelda passt gut zum nachdenklicheren Malik. Zwischen ihnen brennt die Luft und das hat die Autorin auch super rübergebracht.

Nina-Zofia Amerschläger und Moritz Pliquet verkörpern die Stimmen von Zelda und Malik. Beide haben mir gut gefallen und passen gut zu den Charakteren und meiner Vorstellung. Moritz Pliquet vermittelt gut die etwas ruhigere Art von Malik.

Halte mich.hier spricht viele ernste Themen an wie Rassismus, unterschiedliche Gesellschaftsschichten und den Kampf, nachdem man auf die schiefe Bahn geraten ist. Zelda und Malik sind zwei herzerwärmende Protagonisten und ihre Liebesgeschichte hat mich berührt.