Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Für Ruby Scott sieht es schlecht aus: Nach ihre letztes Engagement am Theater geendet hat, findet sie einfach keinen neuen Job und verliert auch noch ihre Wohnung. Als ein mysteriöser Typ sie erst auf einer Party küsst und sie daraufhin richtig krank wird und ein wichtiges Casting vermasselt, wird es knapp für sie. Doch ihre beste Freundin weiß Rat und sie soll die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft hüten. Dieser ist niemand anderes, als der Typ von der Party….

Ruby Scott lässt Häppchen nach Häppchen in ihrer Tasche verschwinden, denn sie hat keine Lust mehr sich von Ramennudeln zu ernähren. So beginnt die witzig charmante Geschichte von Ruby. Sie stammt eigentlich aus einer reichen Familie, doch sie will auf eigenen Beinen stehen und ihren Traum von der Schauspielerei am Theater verwirklichen. Dafür geht sie auch an ihre Grenzen und ihre beste Freundin Amy unterstützt sie, wo sie kann.

Bancroft ist Hotelerbe und steigt nach einer erfolgreichen Sportlerkarriere bei seinem Vater im Unternehmen ein. Dafür will er seine geliebten Haustiere gut versorgt wissen. Als seine Bekannte Amy eine Empfehlung hat, traut er seinen Augen nicht, denn ausgerechnet die Frau steht vor ihm, die er leicht beschwipst auf einer Party intensiv geküsst hat.

Die Geschichte lebt von der Chemie zwischen den beiden Charakteren. Die lange Reise von Bancroft nachdem sie sich erst ein paar Tage kennen, sorgt für zusätzliche Spannung zwischen den beiden, denn die beiden führen intensive Videotelefonate, lernen sich so besser kennen und fangen auch immer mehr an zu flirten.

Dabei musste ich oft schmunzeln, denn die beiden sind ziemlich witzig zusammen. Es gibt natürlich auch Missverständnisse und Eifersucht und beide versuchen im Leben, ihren Weg zu finden. Das zusammen ist einfach sehr lesenswert und unterhaltsam.

Ruby kämpft für ihren Traum Schauspielerin zu werden, was ich sehr an ihr bewundert habe. Dass sie dabei auch noch einen richtigen Traummann trifft, hat sie so nicht geplant. Die Chemie zwischen den beiden stimmt, ist spritzig und witzig 🙂

4 Sterne Bewertung