Hier geht es zur Buch-Detailseite von Carlsen

Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Tessa sehnt sich nach einem normalen Leben mit Cohen an ihrer Seite. Doch da ist immer noch das enge Band zu Aodren, dem König. Es wurde geschmiedet, als Tessa ihm das Leben gerettet hat. Als eine mächtige dunkle Magierin erneut auftaucht, muss Tessa erneut kämpfen…

Tessa hat Aodren, dem König, das Leben gerettet. Das hat sie aneinander geschmiedet und eine Intimität geschaffen, die Tessa sich so nicht gewünscht hat. Dennoch fühlt sie sich zu dem König hingezogen und auch der König möchte ihr auf seine Weise danken. Auch er fühlt dieses Band und ist von Tessa absolut fasziniert.

Währenddessen ist Cohen auf der Jagd nach der Magierin Phelia, die den König verzaubert hatte und befindet sich damit erstmal weit weg von Tessa, die er liebt. Doch Phelia verfolgt einen eigenen Plan, mit dem sie alle in eine Falle führt und auch Cohen gerät in Gefahr.

Dieser zweite Band wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Sowohl Tessa, als auch Cohen und Aodren erzählen ihre Sichtweise und so kann man als Leser toll in die Geschichte hinein tauchen. Tessa erfährt mehr über ihre Gabe und auch über ihre Vergangenheit wird mehr enthüllt.

Mir gefällt das Setting mit althergebrachtem wie der Burg als auch mit dem magischen Aspekt und der Verfolgung der Magier. Das Ganze ist eine interessante, etwas ungewöhnliche Mischung.

Mir hat dieser zweite Band gut gefallen. Es kommt zum großen Showdown zwischen der Magierin Phelia und Tessa.

4 Sterne Bewertung

Hier geht es zu Band 1: Auf immer gefangen