Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Lewis ist Ermittler und Buchautor, doch die grausamen Bilder eines seiner letzten Fälle verfolgen ihn. Als eine junge Frau ihn um Hilfe bittet, kann Lewis nicht widerstehen und stürzt sich in neue Ermittlungen rund um eine Mordserie. Junge rothaarige Frauen werden ertränkt aufgefunden.

Kate zieht es ebenfalls nach London. Die junge Frau möchte als Reporterin durchstarten, Ende des 19. Jahrhunderts ein harter Kampf. Doch Kate ist fest entschlossen und als sie von dem Serienmörder hört, wittert sie die große Story…

Lewis ist Buchautor und erfolgreicher Ermittler. Damit hat er viel Geld verdient. Doch die grausamen Bilder seiner Fälle verfolgen ihn und er ertränkt sie immer häufiger im Alkohol. Die Begegnung mit einer jungen Frau lässt seine Neugier zurückkehren und er widmet sich einem Serienmörder, der junge, rothaarige Frauen ertränkt.

Parallel zu Lewis lernt man Kate kennen. Die junge Frau stammt aus einer wohlhabenden Familie und ist ein ziemlich Freigeist. Sie träumt davon, als Journalistin in London durchzustarten. Das ist für eine junge Frau im 19. Jahrhundert allerdings alles andere als üblich und sie hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen.

Mir gefiel Kate sehr. Sie kämpft für das, was sie möchte und lässt sich nicht unterkriegen. Dabei ist sie eine gute Freundin und hilft den Menschen, die ihr wichtig sind.

Tatsächlich hat mich der Autor bei einigen Punkten lange aufs Glatteis geführt und ich fand die Auflösung sehr spannend. Der Fall an sich war ebenfalls recht spannend, aber die Geschichte hat mehr von Kates lebensbejahender, entschlossener Art gelebt, als Journalistin durchzustarten und Lewis Kampf gegen seine Dämonen, die ihn verfolgen. Dieses Kampf und die damit einhergehende innere Zerrissenheit fand ich toll beschrieben.

Mir hat das Setting Ende des 19. Jahrhunderts in London gut gefallen. Lewis und Kate waren beide sehr interessante Charaktere. Der Fall hatte spannende Momente, war für mich aber nicht das Highlight der Geschichte.

4 Sterne Bewertung