Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Liam MacKenzie ist Der Highlandteufel. Er hat jahrelang im Krieg gekämpft und ist dabei unbarmherzig gegen seine Feinde vorgegangen. Seine neue Gouvernante Mina ist eine vornehme Engländerin, die ihn ziemlich irritiert. Seine Gefühle für sie stürzen ihn in Verwirrung und er weiß gar nicht, wie er sich ihr gegenüber verhalten soll. Mina hingegen ist fasziniert, aber auch verängstigt. Sie befindet sich auf der Flucht und hat Angst, dass ihre Verfolger sie einholen…

Mina musste grausame Misshandlungen unter ihrem Mann erdulden. Sie kämpft ums nackte Überleben und der Prolog allein hat mich schon tief erschüttert, denn was Mina ertragen muss, ist wirklich keine leichte Kost.

Mina findet Zuflucht bei Liam MacKenzie und gibt sich als Gouvernante aus, um seine beiden Kinder zu erziehen. Ich habe die lebhafte Rhianna und den eher ruhigeren Andrew sofort ins Herz geschlossen und auch Mina schleicht sich langsam in ihr Herz.

Liam ist unter dem Titel Highlandteufel bekannt. Er hat jahrelang ohne Furcht im Krieg gekämpft. Dadurch war er lange von zu Hause weg und seine Kinder haben ihn sehr vermisst. Liam hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Er hat viele Menschen töten müssen und sein Vater war ein grausamer Mann, der seine Söhne zu Monster erziehen wollte.

Die Anziehung zwischen Mina und ihm ist da, denn Mina berührt eine Seite in ihm, die er schon längst verloren geglaubt hatte. Doch durch Minas Geheimnis und einen Saboteur auf dem Schloss wird es noch ziemlich dramatisch und spannend!

Eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die mit ihren eigenen Dämonen kämpfen müssen. Sehr spannend und abwechslungsreich erzählt, hat mich dich Geschichte in ihren Bann gezogen.

4 Sterne Bewertung