Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Braden ist fest integriert in den Kreislauf aus Drogenverkauf und illegalen Geschäften, die die McKennas betreiben. Doch Braden trägt eine riesige Wut mit sich herum, die niemand beruhigen kann. Die attraktive Celine ist die Einzige, die ihm etwas Ruhe vermittelt. Sie ist jedoch für ihn absolut tabu, ist sie doch ebenfalls Teil des Geschäfts, denn sie leitet die beliebte Bar Golden Pot.

Fighting Passion ist eine Mafia Romance. Man steigt mit Braden mitten in die illegalen Geschäfte der McKennas ein. Braden ist dabei für das Drogengeschäft zuständig, welches sehr lukrativ läuft. Braden trägt eine riesige Wut in sich. Mit seinem Vater gibt es oft Streit und Neid auf seinen älteren Bruder Aiden spielt auch eine Rolle. Am Liebsten reagiert er sich bei illegalen Fights ab.

Trotz dieses Settings gab es für mich keine Situationen, wo ich mich unwohl gefühlt habe. Ich bin voll in die Geschichte eingetaucht. Celine fand ich super. Sie leitet schon viele Jahre das Golden Pot, eine erfolgreiche Bar und schmeißt den Laden mit links. Sie ist sich nicht zu schade, hart zu arbeiten und hat ein großes Herz für ihre Freunde.

Zwischen Braden und Celine brodelt es schon lange. Braden ist jedoch zu sehr mit dem Kampf gegen seine Wut beschäftigt. Ich muss gestehen, so ganz nachvollziehen konnte ich Bradens Wut nicht, aber die Autorin schreibst sehr eindrücklich, wie sehr sie seine Handlungen bestimmt.

Mir hat die Geschichte gut gefallen. Es gibt viel Spannung, die Geschichte ist sexy erzählt und ich bin voll in die Geschichte abgetaucht.

Sexy Mafiaromance, die mir gut gefallen hat. Die gelungene Mischung aus Spannung und Liebe hat mich überzeugt.

4 Sterne Bewertung