Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Nele möchte bei ihrer neuen Stelle in einer Werbeagentur richtig durchstarten. Sie möchte ihren Ex-Freund hinter sich lassen. Da kommt ihr die neue Imagekampagne für den Politiker Rüdiger Hofmann-Klasing genau recht, um zu zeigen, was sie kann. Nebenbei unterstützt sie noch ihren jüngeren Bruder Lenny, der das Down-Syndrom hat. Lenny möchte gerne selbstständiger werden und u.a. in eine eigene Wohnung ziehen. Und um das Chaos perfekt zu machen lässt ihr Chef Claas ihr Herz höher schlagen. Doch ihr Chef? Das geht gar nicht!

Ich habe schon ein anders Buch von Petra Hülsmann gelesen und habe dabei teilweise Tränen gelacht. „Meistens kommt es anders, wenn man denkt“ ist etwas ruhiger und subtiler im Humor, aber auch eine schöne Geschichte, die wieder mitten in Hamburg spielt.

Nele ist ein echter Schatz. Sie steht ihrem jüngeren Bruder Lenny, der das Down-Syndrom hat, stets zur Seite. Das Verhältnis der Geschwister ist sehr eng. Nachdem mal wieder eine Beziehung in die Brüche gegangen ist, will Nele neu durchstarten in einer Werbeagentur. Sie ist sehr ehrgeizig, aber immer im positiven Sinn. Ihr Projekt ist ein Politiker und zwar von der „Durchschnittspartei“. Allein da musste ich ja schon immer Schmunzeln 🙂

Neles Bruder Lenny ist Anfang 20 und lebt bei seinen Eltern. Nun möchte er aber endlich selbstständiger werden und das fand ich wirklich toll. Er nimmt die Sache mit Neles Hilfe selbst in die Hand und wird aktiv. Ich habe das Buch teilweise als Hörbuch gehört und Sprecherin gibt Lenny eine ganz eigene Art zu sprechen, die ich sehr prägnant, aber sehr sympathisch fand. Man merkt sofort, dass Lenny ein Herz aus Gold hat.

Claas ist einer von Neles Chefs und sein Hund Sally erobert sofort Neles Herz. Auch Claas ist sehr nett und sympathisch, tritt aber in der Geschichte fast etwas in den Hintergrund gegen Neles aufgeweckte Art und Lennys Herz aus Gold. Die Beziehung zwischen Nele und Claas entwickelt sich sehr langsam und eher ruhig, doch das Claas Neles Chef ist, steht zwischen den beiden und sorgt für Turbulenzen.

Die Geschichte ist schön erzählt mit kleinen Schmunzlern zwischendurch. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und sehr sympathisch und Hamburg als Setting mit Charakter kommt immer wieder durch.

4 Sterne Bewertung