Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Bee versucht die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Vor 5 Jahren ist Jim gestorben, ihr Freund und die Umstände sind immer noch nicht geklärt. Bee beschließt, die Einladung ihrer ehemaligen Clique anzunehmen, um ihnen allen auf den Zahn zu fühlen. Sie entgehen jedoch nur knapp einem Autounfall! Alle sind geschockt. Ein geheimnisvoller Unbekannter eröffnet ihnen, dass sie nun in der Niemalswelt feststecken und nur einer der Freunde lebend entkommen kann…der, den die anderen einstimmig wählen!

Beatrice, kurz Bee genannt, leidet immer noch unter dem Verlust ihres Freundes Jim. Er starb nachts am Steinbruch, doch niemand weiß genau, was passiert ist. Nun hat Bee die Chance, ihre vier damaligen Freunde nochmal zu treffen, denn sie weiß, dass alle vier etwas zu verbergen haben.

Man kann kaum glauben, dass die fünf mal eng befreundet waren, denn sie haben sich sehr entfremdet. Zudem sind sie sehr unterschiedlich. Whitley ist perfekt gestylt, Kipling ist der Nerd und Cannon ist sehr eng mit Whitley befreundet und für jeden Quatsch zu haben. Martha ist das Brain der Gruppe.

Als die Fünf nachts fast einen Autounfall haben, sind alle zu Tode erschrocken. Ein unbekannter Fremder eröffnet ihnen die Wahrheit: Sie sind in der Niemalswelt gefangen, denn sie sind alle bei dem Autounfall gestorben. Sie werden die vergangenen Stunden immer wieder erleben, bis sie sich für eine Person entschieden haben, die überleben darf.

Die Niemalswelt hat natürlich viele psychische Effekte auf die Freunde, die ich faszinierend fand. Was würdest du machen, wenn nichts, was du tust, Konsequenzen hätte? Gilt dann Moral überhaupt noch? Auch die Umstände von Jims Tod rücken wieder in den Mittelpunkt und ich fand es faszinierend, wie viele Geheimnisse die Freunde nach und nach über sich selbst enthüllen, aber auch über Jim.

Nur beim Ende war ich mir unsicher. Ich fand eine Tatsache etwas unglaubwürdig, auch wenn der Rest des Endes rund war.

Eine faszinierende Geschichte voller Überraschungen, die tief in die Psyche der Menschen blicken lässt.

4 Sterne Bewertung