Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut “die-medienanstalten” Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Jonny ist 15 und wartet schon sein ganzes Leben lang auf ein neues Herz, welches zu seiner seltenen Blutgruppe passt. Nia wiederum hat gerade ihren Zwillingsbruder Leo bei einen schlimmen Unfall verloren und versucht mit ihrem Verlust fertig zu werden.
Die beiden treffen sich und verstehen sich nach anfänglichem Misstrauen recht gut, doch Nia ahnt nicht, dass Jonny der neue Besitzer eines ganz besonderen Herzens ist, dem von Leo, ihrem Bruder…..

Der Beginn der Geschichte ist schon recht dramatisch, denn man erlebt den tragischen Unfall, der den 15-Jährigen Leo aus dem Leben reißt. Auch seine Zwillingsschwester Nia ist dort und versucht mit dem Schock fertig zu werden.

Jonny wiederum lebt im Prinzip im Krankenhaus. Er wartet sehnsüchtig auf eine Herztransplantation, denn er benötigt ein Herz, das kompatibel mit seiner seltenen Blutgruppe ist. Seine einzige Freundin ist die an Leukämie erkrankte Emily. Er vergräbt sich im Zeichnen und träumt von einem normalen Leben.

Dann passiert für Jonny das Unfassbare und er bekommt endlich die ersehnte Transplantation, doch der Gedanke an seinen Spender lässt ihn nicht mehr los und so gelangt er schließlich zu Nia. Die beiden verbringen Zeit miteinander und beide entwickeln zarte Gefühle füreinander. Das fand ich wunderschön erzählt und auch sehr realistisch.

Sehr lebensnah konnte ich auch die Verzweiflung von Nia greifen. Sie hatte immer das Gefühl im Schatten von Leo zu stehen und hatte damit schwer zu kämpfen. Nun ist er tot und sie kann es kaum verarbeiten. Selbst jetzt noch wird er in den Himmel gelobt. Ihre Eltern sind ihr ebenfalls keine große Hilfe. Die Bekanntschaft mit Jonny ist ein kleiner Lichtblick für sie.

Die Geschichte dreht sich um das Thema Neuanfang. Ein Neuanfang nach einem schweren Verlust, aber auch der Neuanfang nach einer lebenslangen Krankheit. Denn wer ist man, wenn man sein ganzes Leben im Krankenhaus verbracht hat und kein “normales” Leben hatte? Diese Frage muss Jonny für sich beantworten.

Eine sehr gefühlvolle Geschichte über einen Neuanfang auf mehr als eine Art und Weise, sehr gefühlvoll erzählt.

4 Sterne Bewertung