Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut “die-medienanstalten” Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Als in einer Liveübertragung die Erbin des russischen Throns enthauptet wird, geraten die anderen Häuser in Panik. Eine terroristische Rebellengruppe hat es auf die Erben der großen Monarchien abgesehen.
Um diese zu schützen, werden sie auf die abgelegene Isle of Mull geschickt, wo man sie besser schützen kann. Die Insel bietet wenig Abwechslung und so beginnen die jungen Thronfolger die Gefahr mehr und mehr aus den Augen zu verlieren….

Ich hatte mal wieder richtig Lust eine Geschichte rund um Adel und Intrigen zu lesen und deswegen fand ich den Beginn von “Royal me” The Masquerade genau richtig.

Um sie besser schützen zu können, werden die Thronfolger auf die abgelegene Isle of Mull gebracht, wo plötzlich sehr viele verschiedene Charaktere auf engstem Raum zusammentreffen. Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, was ihre Kultur und ihre Herkunft angeht.

Priya ist eine indische Monarchentochter, die sehr streng erzogen wurde und eigentlich nicht mit Männern sprechen darf. Anouk, die isländische Prinzessin, hat eine sehr kühle, etwas abweisende Art. Und es gibt noch Val, den italienischen Partyprinz, der u.a. mit Maya eine extra Security an die Seite gestellt bekommt. Die vielen Charaktere machen es einem anfangs etwas schwer, sich als Leser zurechtzufinden, doch mit der Zeit wird das natürlich besser.

Dafür, dass diese große Bedrohung im Raum steht, bleiben die Thronfolger doch recht sorglos, machen Party und machen sich wenig Gedanken rund um die lebensbedrohliche Lage. Das hat mir etwas gefehlt, um das ganze noch realistischer zu machen.

Gut gefallen haben mir einige romantische Entwicklungen, die wahrscheinlich in Band 2 fortgeführt werden 🙂

The Masquerade bietet eine gute und solide Einführung in die Welt des Adels und der Thronfolger, ich bin gespannt, wie es weiter geht!