Rezensionsexemplar, daher als Werbung zu kennzeichnen

Rezensionsexemplar, daher als Werbung gekennzeichnet

Eve ist zur Hüterin des Erdvolks bestimmt worden und muss nun in der fremden Welt bestehen. Dabei muss sie es schaffen, die Göttin Gaia zu erwecken und dabei im Wettstreit mit den anderen Auserwählten bestehen. Die Welt ist brutal und fremd, doch zum Glück steht ihr Wächter Lucian ihr zur Seite. Er berührt ihr Herz, um sie dann doch wieder von sich zu stoßen. Eve muss sich entscheiden, für wen sie kämpfen möchte.

Eve hat es geschafft und all ihre vier Wächter*innen gefunden. Sie weiß nun auch, wie ihre Mission aussieht und gegen wen sie antreten muss. Doch die Welt ist brutal und in dem ganzen Chaos weiß sie nicht, für wie real sie das Ganze halten soll.

Auch dieser zweite Band ist sehr actionreich und von Kämpfen bestimmt. Die anderen Erwählten setzen alles daran, um ihre Gottheit zu erwecken und gehen dabei mit erschreckender Brutalität vor.

Eve hingegen kämpft nicht nur mit ihrer Feuerkraft sondern auch mit ihrem Herzen. Sie fühlt sich wahnsinnig zu Lucian hingezogen, doch dieser stößt sie immer wieder von sich. Zudem haben ihre Gefühle sowieso keine Zukunft, doch daran kommen Eve immer mehr Zweifel. Will sie wirklich in ihre Welt zurückkehren?

Dieser zweite Band schließt den Handlungsbogen schön ab und präsentiert ein vorläufiges Ende, welches Happy End Suchende noch nicht ganz glücklich machen wird. Die Autorin leitet aber im Epilog schon gut zu Band 3 weiter und ich habe eine starke Vermutung wie es weiter gehen wird.

4 Sterne Bewertung