Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Ivy möchte ihrer Rolle als Millionärstochter entkommen und beginnt ein Studium an einer staatlichen Universtität in Florida. Ihr Vater besteht jedoch auf einen Bodyguard und so wird Ryan abkommandiert, Ivy zu beschützen. Die beiden lernen sie jedoch vorher schon kennen ohne zu ahnen, wer der jeweils andere ist und flirten heftig miteinander…

Ivy ist so eine grundsympathische Person. Sie liebt Gatorade und das obwohl ihr Vater selbst einen ähnlichen Drink auf dem Markt hat, möchte endlich die teuren, aber unbequemen Chanelkleider hinter sich lassen und einfach nur leben. Deswegen freut sie sich riesig auf ihr Studium und hat sich unter falschem Namen eingeschrieben.

Ryan ist mit Leib und Seele Bodyguard. Das ist nun sein erster Job, bei dem er eine Klientin länger begleiten wird und er will alles richtig machen. Doch er hat auch einiges von Ivy gehört und befürchtet eine eingebildete Millionärstochter beschützen zu müssen.

Die beiden lernen sich auf dem Campus kennen ohne zu ahnen, wer der andere ist und flirten heftig miteinander. Die beiden sind supersüß zusammen und man bekommt eine Ahnung davon, was für ein süßes Paar sie wären.

Die Geschichte ist einfach eine sehr schöne Liebesgeschichte. Zwischendurch blitzt immer wieder auf wie schwer es Ivy hat. Ihre Eltern haben riesige Erwartungen an sie und sind sehr bestimmend. Ivy hat kaum eine Chance, ihre eigenen Träume und Wünsche zu verwirklichen und es ist nur eine Frage der Zeit bis das Ganze eskaliert.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Ivys und Ryans Perspektive erzählt und die beiden Sprecher haben sehr gut gepasst. Die beiden haben die Geschichte sehr angenehm und den Situationen angepasst vorgetragen.

Die Konstellation zwischen reicher Erbin und Bodyguard ist brisant und superschön zu lesen und ich habe mit Ivy und Ryan total mit gefiebert.