Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Wie sind denn eigentlich diese Hausdämonen entstanden? Diese Frage widmet sich ein Fernsehbeitrag auf RTHELL, Gott sei Dank läuft etwas Gutes im Fernsehen, denkt sich der Chef der Hölle nach einem anstrengenden Tag in der Hölle. Und der knuffige Hausdämon Cornibus ist mit von der Partie!

Ich war sehr neugierig auf das neue Loewe WOW Programm und fand den Cornibus von Anfang an super knuffig. Hier werden tolle Zeichnungen mit einen unterhaltsamen Text kombiniert.

Die Zeichnungen fand ich auch wirklich sehr gelungen. Sie sind in schwarz weiß gehalten, aber voller liebevoller Details. Es lohnt sich wirklich etwas länger bei einer Zeichnung zu verweilen und diese auf sich wirken zu lassen.

Als Leser landet man mitten in der Hölle. Der Chef der Hölle ist genervt. Kurz vor Feierabend werden ihm lauter Sünder präsentiert und er möchte endlich weg. Das tut er dann auch und schaut sich eine spannende Sendung zum Thema Hausdämonen an.

Dabei assistiert der Hausdämon Cornibus und Teil der Sendung und bringt ordentlich Schwung und auch etwas Chaos hinein. Das bringt einen oft zum Schmunzeln und ich hatte viel Spaß beim Lesen! Empfohlen wird das Buch ab 10 Jahren.

Das neue Loewe WOW Programm gefällt mir total gut. Cornibus ist Teil der ersten Veröffentlichungen und ich möchte bitte auch so einen süßen wuscheligen Cornibus (auch wenn der es faustdick hinter den Ohren hat)!