Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Das Cardew-Haus thront direkt am Strand und steht seit Jahren leer. Auf Lou strahlt es einen besonderen Charme aus und sie schleicht sich immer wieder heimlich ins Haus. Den Geschwistern Robert und Caitlin gehört das Haus und als sie über den Sommer darin einziehen, erhascht Lou immer wieder Einblicke in die glamouröse Welt der Geschwister, die sie zunehmend fasziniert. Schließlich bekommt sie selbst die Chance, Teil davon zu werden und entdeckt eine vollkommen neue Welt…

Lou ist mit 17 die Zweitälteste von mehreren Geschwistern. Ihre ältere Schwester hat gerade geheiratet und Lou fühlt sich einsam und ziellos. Sie fragt sich, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. In dem kleinen Ort, wo sie lebt, gibt es eigentlich nur der Weg Richtung Heirat. Doch Lou möchte „mehr“, auch wenn sie selbst nicht genau weiß, was sich genau dahinter verbirgt.

Als sie durch Zufall die reichen Geschwister Caitlin und Robert Cardow kennen lernt, eröffnet sich ihr eine vollkommen neue Welt zur täglichen Hausarbeit und ihrer etwas chaotischen Familie.

Die Cardows leben in einer Welt voller Glamour und Parties und scheinen das Leben in vollen Zügen zu genießen. Die Autorin schafft es für den Leser sensationelle Feiern auf dem Cardow-Anwesen zum Leben zu erwecken , welches einen besonders Charme versprüht. Dabei wirkt Caitlin Cardow manchmal wie „getrieben“.

Lou erhält Einblick in diese, für sie neue, Welt und ist völlig fasziniert. Ich habe es sehr genossen durch Lous Blick das Leben der Cardows zu betrachten und mit ihr immer wieder Neues zu entdecken!

Spannend fand ich auch, dass der Schein wie so oft trügt. Es ist nicht alles Gold, was glänzt und trotz ihres strahlenden Lebens, beschäftigen auch die Cardows Sorgen und Geheimnisse, die Lou ebenfalls nach und nach entdeckt.

Der Charme des Buches ist wirklich unglaublich. Die Autorin schafft es, eine tolle Atmosphäre zu kreieren und einen mitten in die Geschichte hineinzusaugen. Caitlin und Robert sind beide auf ihre Art sehr sympathisch und Lou beginnt Robert nach und nach mit anderen Augen zu sehen. Die Autorin schafft dennoch ein emanzipiertes Ende, welches mir sehr gut gefallen hat.

Das Flair der Zwanziger Jahre ist in der Geschichte toll rübergekommen. Und obwohl auch durchaus ernste Themen angesprochen wurden, entdeckt man doch mit Lou eine wundervoll glamouröse Welt.

4,5 Sterne