Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Ein fragwürdiger Klient
Der Auftakt zur Stadt-der-Finsternis-Reihe erzählt von dem ersten Treffen zwischen Kate Daniels und dem zwielichtigen Saiman, bei dem Kate, Saiman vor einigen sehr gefährlichen russischen Zauberern schützen muss …

Die Vergeltungsklausel
Die magischen Versicherungsvertreter Adam und Siroun haben den Auftrag, die Vergeltungsklausel einer Klientin zu vollstrecken: Die Person zu töten, die für den Tod ihrer Klientin verantwortlich ist …

Von Schweinen und von Rosen
Nie hätte Alena Kornov gedacht, dass sie je auf ein Date mit Chad Thurman gehen muss. Als ihre Familie sie jedoch unter Druck setzt, hat sie keine andere Wahl, als der Verabredung zuzustimmen. Aber was dann geschieht, hätte sich Alena in ihren wildesten Träumen nicht ausmalen können.

Grace und die kleinen Zaubereien
Grace wusste immer, dass ihr das Zaubern im Blut liegt. Doch als sie sich den Anführer des Dreoch Clans trifft, findet sie sich plötzlich mitten in einem Krieg der magischen Klans wieder …

Magische Prüfungen
Kate Daniels beauftragt Julie, ihre Schutzbefohlene, eine vermisste Studentin zu finden, die sich irgendwo auf dem Campus versteckt halten soll .. (Quelle: Klappentext)

Ich finde das Autorenduo, welches sich hinter Ilona Andrews verbirgt, großartig und liebe sowohl die Stadt der Finsternis-Reihe als auch die „Land der Schatten“-Serie. Deswegen habe ich mich gefreut, mehr über einzelne Charaktere zu erfahren und die Autorin hat mich wunderbar in die Geschichten eintauchen lassen.

Eine der Geschichten dreht sich um Kates Mündel Julie, die absolut nicht in die Schule gehen möchte. Doch Kate greift zu einem Trick und übergibt Julie gleich einen Fall, denn eine junge, schüchterne Schülerin ist verschwunden. Und die Protas u.a. die anderen Schüler fand ich wieder sehr vielfältig und spannend, am Spannendsten den Drachen-Schüler.

Adam und Sirouns Fall ist ebenfalls sehr cool. Adam ist ziemlich unbekümmert und verlässt sich sehr auf seine Größe und Kraft. Siroun ist hier etwas raffinierter und es ist wird auch klar, dass sie etwas vor Adam verbirgt. Schön fand ich, dass bei beiden mitschwang, dass sie Gefühle füreinander haben! Beide müssen eine Geisel befreien und dunkle Magie ist im Spiel.

Die Geschichte von Alena hat für mich vom Stil her zur „Land der Finsternis“ Reihe gepasst. Alena ist ihrer Familie verpflichtet, obwohl sie einen eigenen Kopf hat, also geht sie notgedrungen mit Chad aus. Chad benimmt sich während des Dates nicht so sympathisch.
Schmunzeln musste ich als die Jagd nach dem Schwein losging. Da merkte man auch, dass Alena ein gutes Herz hat während Chad eher grausam drauf ist und das Schwein töten wollte. Und am Ende kam eine große Überraschung.

Grace Geschichte ist die Letzte. Sie tat mir vor allem am Anfang Leid, denn sie wusste nichts von der Situation ihrer Eltern und ihrer „Dienerschaft“ einer anderen Familie gegenüber.
Die Anziehung ist von Anfang an ganz zart spürbar, das hat mir gut gefallen und auch der magische Kampf, der recht dramatisch wird.

Saiman ist ja in der Stadt der Finsternis sowieso ein toller, sehr geheimnisvoller Charakter. Daher hat mir die Geschichte, wie sich die beiden kennen gelernt haben, total gut gefallen und sie war so typisch „Saiman“.

Eine tolle Ergänzung zu den schon bestehenden Serien von Ilona Andrews. Ohne Vorkenntnisse kann man die Geschichten auch lesen, es ist aber nicht ganz so ein Lesevergnügen.