Cover: Drachenmond

Erschienen: Oktober 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 308 Seiten
ISBN: 978-3-95991-455-0
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Drachenmond Verlags

Wer kennt sie nicht, die zahlreichen Sprichwörter wie „Rache ist süß, Ein Unglück kommt selten allein, Liebe macht blind …“

Doch niemand ahnt, dass diese Sprichwörter unsichtbar und unsterblich unter uns leben. Murphy ist die Verkörperung von Murphys Gesetz und entsprechend seines Sprichwortes „Alles was schief gehen kann, geht auch schief“, ist er ein richtiger Unglücksbringer. Von den anderen Unsterblichen hält er sich eher fern nur mit Archie liefert er sich gerne einen Kleinkrieg. Als dieser plötzlich eskaliert, sind alle Lebenden Sprichwörter in Gefahr…

Murpy ist ein lebendes Sprichwort und was das bedeutet lernt der Leser auf den ersten Seiten. Murphy ist ziemlich respektlos, so ziemlich jedem gegenüber. Menschen können die Sprichwörter nicht sehen und so kann er mit seiner Chaosenergie ziemlich viel Unglück anrichten. Maschinen gehen kaputt, Leute stolpern über ihre eigenen Füße oder kommen zu spät zu wichtigen Terminen, weil sich anscheinend alles gegen sie verschworen hat.

Wer Murphy immer wieder auf die Palme bringt, ist Archie, ebenfalls ein lebendes Sprichwort, welches den Menschen Unglück bringt. Die beiden führen eine Art Kleinkrieg, der letztlich eskaliert. Mitten drin sind dann plötzlich noch andere Sprichwörter, die nach und nach in die Fehde hineingezogen werden. Einer von ihnen ist Friedrich. Er kann potenziell auch Chaosenergie erzeugen, doch kommt so gar nicht damit klar. Schon seit Ewigkeiten versucht er Murphy dazu zu überreden, ihn zu unterrichten, bisher mit wenig Erfolg. 

Die Darstellung der Sprichwörter fand ich witzig. Die Autorin hat immer versucht das Aussehen und die Eigenschaften an die Sprichwörter anzupassen. So stinkt „Hochmut kommt vor dem Fall“ ziemlich entsetzlich, was perfekt passt, denn es heißt ja tatsächlich „Hochmut stinkt“ 🙂 Die Handlung ist teilweise etwas schräg und ziemlich witzig und mein Sprichwörter „Wortschatz“ wurde definitiv aufgefrischt. Am Witzigsten fand ich die „Neos“, einige Teenager Mädels, die noch keine lebenden Sprichwörter sind sondern „nur“ Teeniemodewörter. Sie haben es ausgerechnet auf Murphy und sein Liebesleben abgesehen und haben bei mir für einige Lacher gesorgt.

Im letzten Drittel nimmt die Handlung eine interessante Wendung und plötzlich geht es um Murphy persönlich und wie es mit seinem Leben in der Gemeinschaft weiter geht. Dadurch bekommt die Handlung eine etwas ernstere Note, die ihr aber zu Gute gekommen ist und der Geschichte Tiefe verliehen hat.

Eine wirklich originelle Geschichte und eine witzige Darstellung der Sprichwörter, die mich super unterhalten hat.