Kostenloses Exemplar, damit automatisch laut „die-medienanstalten“ Werbung. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Rezension.

Emily Gray ist seit drei Jahren auf der Flucht. Nachdem sie eine schreckliche Entdeckung gemacht hat, ist sie ins Fadenkreuz mächtiger Leute geraten. Als sie einen Brief ihres einzigen Freundes Aaron erhält, tritt das Schlimmste ein und sie weiß, dass ihre Zeit abgelaufen ist.

Detective Tom Carter beschattet Emily, denn er spürt, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. So kann er ihr in letzter Sekunde das Leben retten und die beiden begeben sich auf eine rasante Flucht…

Emily befindet sich die letzten Jahre durchgehend auf der Flucht und hat kaum menschlichen Kontakt. Das zehrt sehr an ihr, doch sie will ihre Gegner auch nicht gewinnen lassen. Emily ist ein absolutes Computergenie und kann sich fast überall einhacken.

Tom ist Detective und hilft ab und zu auch bei der Sicherheitsfirma R.I.O.S. aus, wenn es brenzlig ist. Er arbeitet in der Abteilung für Identitätsdiebstahl und findet Emily sofort verdächtig. Er fühlt sich jedoch auch unerklärlicherweise immer mehr zu ihr hingezogen und kann sich seine Gefühle selbst nicht erklären.

Die Geschichte ist sehr spannend, denn ihre Verfolger nehmen Emilys Spur erneut auf und nur Tom scheint ihr helfen zu können. Wer dabei genau die Hintermänner sind, bleibt lange Zeit unklar. Auch R.I.O.S. spielt wieder eine wichtige Rolle und kommt ebenfalls ins Spiel.

Michelle Raven hat hier wieder eine tolle Balance zwischen Spannung mit einem Schuss Romantik geschaffen. Die Gefühle zwischen Emily und Tom blitzen immer wieder durch, aber die Spannung bleibt im Vordergrund und lässt einen als Leser mitzittern.

Emilys Leben auf der Flucht ist sehr spannend, aber auch sehr einsam. Als ihre Verfolger ihr auf die Spur kommen, wird es verdammt brenzlig. Die Geschichte bietet also viel Spannung mit einer kleinen Liebesgeschichte, die sich gut in die Gesamtstory integriert.