Die liebe Verena hat die Aktion Blogger-Momente ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sowohl Positives rund ums Bloggen zu berichten, aber nicht so Sch├Ânes darf auch thematisiert werden. Das Positive soll aber ganz klar im Fokus stehen! ­čÖé

Warum mir das Bloggen so viel Spa├č macht

Ich finde es einfach total genial, mein Hobby mit anderen zu Teilen und mich mit anderen auszutauschen! In meinem Freundeskreis liest leider niemand so exzessiv wie ich und mir fehlt es, mit anderen ├╝ber B├╝cher zu reden und wie sie bestimmte Aspekte dieses oder jenes Buchs fanden. 

Zudem freue ich mich nat├╝rlich umgekehrt ├╝ber Kommentare, sei es auf dem Blog oder Social Media, die eine Diskussion ansto├čen oder eine Meinung loswerden.
Andere Buchverr├╝ckte kennen lernen
Fast am Sch├Ânsten ist es, auf Messen oder anderen Buchveranstaltungen wie der LLC (Loveletter Convention) unterwegs zu sein. Ich finde es toll, andere Blogger und Leser, aber auch die Autoren hinter den B├╝chern kennen zu lernen. Ich finde, Vielleser sind ein besonderer Schlag Mensch (im positiven Sinne!!) und es ist meistens relativ einfach, mit anderen in Kontakt zu kommen, denn die meisten sind total offen. Auch die Autoren sind meistens total nett, manchmal ein bisschen sch├╝chtern, was ich dann auch wieder supersympathisch finde.
Wo es kriselt
Nat├╝rlich ist nichts im Leben nur Friede, Freude, Eierkuchen. Ge├Ąrgert habe ich mich, als jemand einen Bot auf verschiedene Blogs angesetzt hat, u.a. leider auch auf meinen und unz├Ąhlige Beitr├Ąge zigfach kopiert und auf verschiedenen Blogspot-URLs wieder ver├Âffentlicht hat. Duplicate Content ist einfach nur M├╝ll und ich gebe meine Beitr├Ąge nicht daf├╝r her, dass jemand mit meinen Beitr├Ągen Leser anzieht und durch Werbung Geld verdient!
Zudem habe ich schon das Gef├╝hl, dass viel Neid und Missgunst in der Bloggerwelt herum schwirrt. Einerseits ist das das in gewissem Ma├če nur menschlich, denn man m├Âchte ja, dass sein “Baby” gesehen wird, wenn es aber h├Ąssliche Z├╝ge annimmt, wie z.B. gemeine, anonyme Kommentare (nicht bei mir, aber einer anderen lieben Bloggerin) dann finde ich das einfach nur feige und destruktiv und es hilft niemandem.
Was Positives zum Ende
F├╝r mich ├╝berwiegt trotzdem bei Weitem die Freude am Bloggen und die lieben Menschen, die ich in den letzten 5 Jahren kennen lernen d├╝rfte!
Besonders gerne schaue ich ├╝brigens bei folgenden Blogs vorbei:
Die liebe Moni ist einfach ein bayrischer Sonnenschein und eine Herzensbloggerin und auch Herzensmensch von mir. Ich liebe die Energie, mit der sie tolle neue Aktionen ins Leben ruft und auch Selfpublisher unterst├╝tzt.

Toni ist eine absolute Vielleserin. Leider habe ich sie noch nie pers├Ânlich getroffen, mag ihren Blog, in dem sich viel um B├╝cher, aber nicht ausschlie├člich, dreht, sehr. Es gibt auch immer wieder andere Beitr├Ąge dazwischen, z.B. aktuell ├╝ber Parfums, die mir gut gefallen.
Viki ist gerade Mama geworden, versucht sich aber trotzdem noch Zeit zum Bloggen zu Nehmen. Ich finde ihren Blog einfach total sympathisch.
Mybookblog von Lena:
Lena ist ebenfalls eine sehr liebe Person und ich freue immer wahnsinnig, sie z.B. auf der Frankfurter Buchmesse zu treffen. Ich finde ihren Blog supersch├Ân gestaltet und ihre Beitr├Ąge immer sehr abwechslungsreich.
Letannas B├╝cherblog von Astrid
Ich verneige mich vor Astrid, deren Blog schon sehr lange besteht und die mich u.a. zum Bloggen inspiriert hat. Sie ist eine Vielleserin und wenn ich auf der Suche nach neuem Lesestoff bin, bin ich bei Astrid eigentlich immer richtig ­čÖé
Kielfeder von Ramona
Die liebe Ramona ist eine ganz Liebe ­čśë und ich habe sie damals kennen gelernt, als wir zusammen LLC-Bloggerinnen waren. Ramona scheut sich auch nicht davor, unangenehme Dinge anzusprechen und setzt sich damit auch durchaus Anfeindungen und Kritik aus, was ich sehr mutig von ihr finde. Und erw├Ąhnte ich schon, dass sie eine ganz Liebe ist? ­čÖé


Die Seitenfl├╝sterer von Conny
Conny ist mir ebenfalls sehr ans Herz gewachen und ich freue mich immer wahnsinnig, wenn ich sie live sehe. Au├čerdem haben wir einen sehr ├Ąhnlich Lesegeschmack, so dass ich immer super bei ihr st├Âbern kann!