Heute möchte ich mit Euch über Veranstaltungen für Booknerds sprechen. Ich bin nun schon seit 6 Jahren Blogger und habe einige Veranstaltungen sehr lieb gewonnen, andere kenne ich nur vom Hörensagen. Hier findet ihr meine 8 ultimativen Veranstaltungstipps!

1) Buchmessen in Frankfurt und Leipzig

Wann: März und Oktober
Wo: Leipzig und Frankfurt
Dauer: 5 Tage in FFM
Kosten: mit Bloggerakkreditierung sind beide Messen kostenlos
Persönliche Bewertung: *****

Die Buchmessen sind für mich der Dreh- und Angelpunkt der Literaturszene. Fast alle Verlage und viele Selfpublisher sind vor Ort. Man kann in Ruhe in den neuesten Büchern am Stand schmökern, mit den Verlagsmitarbeitern vor Ort sprechen, es gibt aber auch tolle Aktionen wie Signierstunden mit in- und ausländischen Autoren!

Die Frankfurter Buchmesse ist bei mir vor der Haustür, deswegen bin ich hier im Oktober immer unterwegs. Für nächstes Jahr ist zum ersten Mal die Messe in Leipzig eingeplant, die etwas kuscheliger und entspannter sein soll als in Frankfurt.

2) Love Letter Convention – https://www.loveletterconvention.com/

Wann: Meistens im Mai/Juni
Wo: Berlin Mitte
Dauer: 1-2 Tage
Kosten: 59 EUR (Wochenendticket)
Persönliche Bewertung: *****

Ich liebe sie heiß und innig: die Loveletter Convention in Berlin! Einmal im Jahr treffen rund 30 – 40 deutsche und ausländische Autoren auf mehrere Hundert Leser! Es gibt Question & Answers-Sessions, Blind Dates, Verlagsvorstellungen und am Sonntag Nachmittag noch eine zweistündige Signierstunde.

llc rollup

3) RARE – http://www.rarevents.org/ oder Infos in der FB-Gruppe

Wann: unterschiedlich
Wo: in großen Städten in Europa (London, Rom, Paris 2019)
Dauer: 1 Tag
Kosten: ~60 – 80 Dollar
Persönliche Bewertung: ****

Die Rare ist eine Veranstaltung zum Signieren von Büchern. Sie zieht in Europa umher, vor Kurzem war sie in Rom zu Gast. Hier trifft man vorzugsweise amerikanische Bestseller Autoren und kann sich Stapel von Büchern Signieren lassen!

4) Litblog Convention (LBC)

Wann: März
Wo: Köln
Dauer: 1 Tag
Kosten: ~28 EUR

Die LitBlog Convention findet im Bastei Lübbe Verlagshaus in Köln statt. Teilnehmer sind die Verlage Bastei Lübbe, Diogenes, DUMONT Kalender, DuMont Buch und Kiepenheuer & Witsch. Es wird ein vielseitiges Programm geboten, z.B. über Kalendergestaltung bis zum Buchdruck. Auch Autoren geben Sessions. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, ebenso für eine tolle Goodiebag!

5) Lit.love – https://www.litlove.de/

Wann: November
Wo: München
Dauer: 1-2 Tage
Kosten: 16 EUR Tagesticket, 29 EUR Wochenendticket

Zwei Tage lang findet die Lit.Love in München statt. Das Lesefestival der Verlage Blanvalet,
cbj, Diana, Der Hörverlag, Goldmann, Heyne, Heyne fliegt, Penguin Verlag und Random House Audio ist noch relativ neu und ich war leider noch nicht persönlich vor Ort. Auch hier sind verschiedene Autoren vor Ort, die man hautnah erleben kann. Susan Elisabeth Philipps hat sich auch schon die Ehre gegeben!

6) Literaturcamp Heidelberg

Wann: Juni
Wo: Heidelberg
Dauer: 1-2 Tage
Kosten: 15 EUR Tagesticket, 30 EUR Wochenendticket

Das Literaturcamp Heidelberg ist ein Barcamp. Es gibt verschiedene Sessions z.B.

  • Rezensionen schreiben – worauf kommt es an?
  • Einführung ins Video-Blogging und YouTube
  • E-Books erstellen und vermarkten

Auch spontan vor Ort können noch Sessions eingereicht werden.

Ähnliche Literaturcamps gibt es auch in anderen Städten z.B. Hamburg

7) BuCon – https://www.buchmessecon.de/

Wann: parallel zur Buchmesse im Oktober am 13.10.
Wo: Dreieich (nahe Frankfurt)
Dauer: 1 Tage
Kosten: 10 EUR

Das Literaturfestival für Fantasyfans hat hochkarätige Gäste wie z.B. Markus Heitz zu Gast. Obwohl ich dort wohne, war ich tatsächlich noch nie zu Gast, ich war dann doch immer auf der Buchmesse unterwegs.

8) Romance4you – https://www.romance4you.com/pages/willkommen.php

Wann: erste Jahreshälfte
Wo: Kempten
Dauer: 1-2 Tage
Kosten: 14 EUR Tagesticket, 30 EUR Wochenendticket inkl. Abendveranstaltung

Don Both, Anna Katmore, Rose Snow, das sind einige der Autorinnen, die bei der Romance4you schon vor Ort waren. Die Messe richtet sich eher an Selfpublisher-Leserinnen und Leser und bietet verschiedene Sessions, Signierstunden und mehr.

 

Könnt ihr noch weitere Veranstaltungen empfehlen?