Cover: Cora

Erschienen: April 2014
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 144
ISBN: 9783733700546
Buch: 2,60 EUR
Hier beim Verlag bestellen

Ach, wenn ich eines mag, dann Geschichten über Bodyguards. Mit „Die Kronprinzessin und der Bodyguard“ habe ich eine gute Story für mein Beuteschema gefunden 🙂

Kronprinzessin Ava möchte nur eins: Noch pünktlich zur Hochzeit ihres besten Freundes erscheinen auch nach einem kleinen Autounfall. Also klettert sie kurzerhand über die Mauer des Anwesens und lernt so den Securityexperten Wolfe kennen, der seinen Augen nicht traut, als er die hübsche Frau auf der Mauer sitzen sieht. Trotz großer gegenseitiger Faszination und einer gemeinsamen Nacht, steht vieles zwischen den beiden. Als Ava jedoch in Gefahr gerät, steht ihr Wolfe zur Seite…

Da treffen wirklich zwei Sturköpfe aufeinander 🙂 Aber gerade die Gegensätzlichkeit zwischen Ava und Wolfe hat mir gut gefallen! Ava ist die Kronprinzessin ihres Landes, hat aber kein gutes Verhältnis zu ihrem Vater. Sie ist nach Paris gezogen, um ihre eigenen Träume zu verwirklichen und eine Kunstgalerie zu eröffnen.

Wolfe ist ein sehr verschlossener Mensch, der nicht an die Liebe glaubt. Zu Ava fühlt er sich zwar hingezogen, hat aber doch einige Vorurteile und hält sie für eine „verwöhnte Prinzessin“.

Er beweist aber auch, wie zuverlässig und loyal er ist, als er Ava zur Seite steht, als sie in Gefahr gerät. Der Kampf, den er mit sich und seinen Gefühlen ausfechtet, ist mir sehr ans Herz gegangen.
Auch Ava entwickelt sich weiter, als die Umstände sie zwingen, sich mit ihrem Vater und ihrer Rolle als Prinzessin auseinander zu setzen.

„Die Kronprinzessin und der Bodyguard“ lässt mich mitbibbern sowohl um Ava, die in Gefahr gerät, als auch um die Beziehung zwischen Ava und Wolfe, der die beiden wohl die meisten Steine in den Weg liegen. Der „Kontrast“ Kronprinzessin und Bodyguard wurde schön von der Autorin aufgegriffen und umgesetzt.