Cover: one

Erschienen: Mai 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 527 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0042-9
Buch: 13,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von One

Kaden hat mit Lia endlich Venda erreicht und übergibt sie dem Komizar, dem Anführer, als Gefangene. Auch Rafe, der Prinz von Dalbreck, hat sich eingeschmuggelt. Lia muss sich plötzlich in einer äußert gefährlichen Situation behaupten und um ihr Leben schachern. Doch hat sie eine Chance, zu überleben und gar zu fliehen?

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Lia, Kaden und Rafe erzählt. Lia findet sich mitten unter Feinden wieder. Der Komizar ist alles andere als begeistert davon, dass Kaden seinen Befehl missachtet hat, doch das währt nur kurz. Endlich lernt nicht nur Lia, sondern auch der Leser, Kaden in seiner „normalen“ Umgebung kennen. Kaden ist der Attentäter und damit die rechte Hand des Komizars. Lia muss erkennen, wie sehr sie sich in Kaden getäuscht hat.


Doch sie muss auch erkennen, wie wenig sie über Venda und seine Bewohner weiß. Sie lernt viel über die Gebräuche und eine Prophezeiung schwebt über ihr. Venda, die Namensgeberin des Landes, erscheint ihr und es wirkt so, als ob Lia das Schicksal des bitterarmen Landes verändern könnte.

Durch Kadens Gedanken erfährt man, dass Venda zwar für ihn an erster Stelle steht, er jedoch von Lia weiterhin sehr fasziniert ist. Er hofft immer noch, Lia für sich gewinnen zu können. Rafe hingegen beginnt ein gefährliches Spiel und spinnt eine Lüge rund seine Identität. Er würde alles tun, um Lia zu befreien.

So findet man sich mit Lia in einem Gespinst aus Intrigen und Täuschungen wieder und im Komizar findet sie einen würdigen Gegenspieler, der ebenfalls meisterhaft manipulieren kann. Das Ende ist sehr spannend und eigentlich muss man sofort Band 3 lesen.

Das Herz des Verräters ist eine sehr spannende Fortsetzung voller Intrigen, aber auch Hoffnung. Das Buch ist sehr fesselnd.











Band 1: Kuss der Lüge