Herzlich Willkommen bei der heutigen Blogtourstation zum Buch „Nora Roberts Land“!

Gestern habt ihr bei Ramona etwas über das Thema Selbststudie a la Meredith Hale oder wie ich mein Nora Roberts Land fand gelesen.

Ich habe heute das spannende Thema „Wie Bücher dein Leben verändern“. Aufhänger dafür ist die Journalistin Meredith, die Nora Roberts Romane von ganzem Herzen liebt. Das nutzt ihr Ex-Mann aus und schiebt diese einfach als Trennungsgrund vor. Er behauptet, dass sich Meredith eine Ehe genau so romantisch und „heil“ wie in den Büchern von Nora Roberts vorstellt. Doch Meredith will ihrem Ex beweisen, dass er damit so ganz und gar falsch liegt…
 
Wie Liebesgeschichten mich beeinflussen
Bücher beinflussen mich definitiv. Ich
lese sehr gerne romantische Bücher, weil ich es mag, in die
Liebesgeschichte hineinzutauchen und ja, natürlich liebe ich auch die Happy Ends!
Ich will lesen, wie das Paar sich zum ersten Mal in die Augen schaut
und ich will lesen wie das Paar um seine Beziehung kämpft…bis zum
Happy End. 

Quelle, CC0 Public Domain

Manchmal lese ich auch über Konflikte, wo ich denke, mensch, das hattest du doch zuletzt auch, so einen Streit und bekomme Ideen, wie andere damit umgehen. Manchmal bekomme ich aber auch Einblicke in die männliche Denkweise und das ist sicherlich auch nicht das Schlechteste! Also ja, ich bin mit der Heldin Meredith ganz auf einer Wellenlänge und liebe Bücher, nicht nur die von Nora Roberts!


Wie Schicksalbücher mich beeinflussen:
Es gibt aber auch herzzereißende Bücher z.B. über den Kampf gegen den Krebs und wie man am besten damit umgeht (z.B. Lichtblaue Sommernächte von Emily Bold) oder aber darüber, wenn man einen geliebten Menschen verliert und damit umzugehen lernt und auch wieder das Glück in sein Leben lässt (Am Horizont ein Morgen von Anouska Knight). Das passiert auch Meredith und ihrer Schwester, denn eine sehr enge Freundin der beiden stirbt völlig unerwartet und schockiert so das ganze Örtchen.
Solche Bücher berühren mich persönlich immer sehr und können auch den Blickwinkel auf reale Erlebnisse verändern!!! Man bekommt sozusagen einen anderen Blickwinken und kann schauen, wie Menschen mit Tragödien und schweren Krankheiten umgehen. Solche Bücher berühren mich meistens sehr und helfen einem auch im realen Leben mit schwierigen Situationen besser umzugehen.

Manchmal sind Bücher aber auch einfach eine wunderbares Hobby und eine tolle Möglichkeit, eine fantastische Reise in die Fantasie anzutreten, sich mitreißen zu lassen in fremde Welten und fantastische Abenteuer zu erleben!

Quelle

Ich bin also absolut der Meinung, dass Bücher das eigene Leben positiv beeinflussen können! 

Morgen geht es bei Bianca mit der Tour weiter! 

Gewinnspiel:
1.-3. Platz: Alle 5 Bücher

4.-10.Platz: Nora Roberts Land

Bitte beantwortet folgende Frage als Kommentar unter diesem Beitrag:
Wie seht ihr das, beeinflussen Bücher auch Euer Leben? Inwiefern? 
Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern

Teilnahmebedingungen
Mit
der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 
Alle Blogtourstationen:
31.10. Nora Roberts Land bei Manja
 
1.11. Wer ist Meredith Hale? bei Sabrina
 
2.11. Selbststudie a la Meredith Hale oder wie ich mein Nora Roberts Land fand bei Ramona 
 
3.11. Wie Bücher dein Leben verändern! bei mir
 
4.11. „Lasst Euch überraschen“ bei Bianca

5.11. Die Sehnsucht der Pianistin bei Dani 

6.11. Vanessa Saxton & Hyattown bei Dani

7.11. Verführung in Manhattan bei Marie

8.11. Sydney Hayward & Manhattan bei Manja

9.11. Heißkalte Sehnsucht bei Bianca

10.11. Beth & Alex bei Jacky

11.11. Das schönste Geschenk bei Julia

12.11. Sharon & Victor bei Julia

13.11. Gewinnerbekanntgabe