Die ganze Zeit habe ich schon gehibbelt und mich auf die LoveLetter Convention gefreut und am 01.05. bin ich endlich in den Zug gestiegen, um mich nach Berlin aufzumachen. Witzigerweise habe ich Autorin Katja Piel und Bloggerin Claudia Kolberg dort in den letzten Minuten vor der Ankunft noch getroffen und wir haben noch nett geschwatzt 🙂

Am Samstag um 9 Uhr begannen dann die ersten Veranstaltungen und ich habe mich entschieden mit der sehr lustigen Q&A Session von Adriana Popescu, Britta Sabbag und Anne Freytag zu beginnen, denn die drei sind immer fĂŒr viele Lacher zu haben 😉

©Romantic Bookfan

Zwischen vielen Blödeleien und der Erkenntnis, dass Britta ihre Haare sehr gut findet :-), gab es dann aber auch ein paar Infos:
Im MĂ€rz 2016 erscheint leider erst das neue Buch von Anne Freytag, ĂŒbrigens ein Jugendroman. Das neue Buch der Make ist count Reihe erscheint aber zum GlĂŒck schon im Sommer und die restlichen bestehenden werden dann im im 2-Monats Rhythmus ab Oktober 2015 im Verlag veröffentlicht. Auch Britta schreibt an einem neuen Buch ist aber nach *hust* „lĂ€ngerer“ Zeit erst bei Seite 10 ;-D Ach ja und Herzriss, ihr neuester Roman, kann unabhĂ€ngig vom ersten Teil gelesen werden 🙂


Hier testet Adriana die Sessel ganz entspannt aus 😉

Adriana, Anne & Britta, ©Romantic Bookfan

Die bookshouse Autorin Kyra Dittmann, deren Narrando Trilogie ich toll finde, war wieder Begleiterin von Britta Sabbag und ich wir haben gleich mal ein Selfie zusammen gemacht!

Kyra Dittman und ich, ©Romantic Bookfan

Zweite Veranstaltung des Tages war der Workshop Romantic Suspense Leidenschaft & Pistolen von Romance Edition Autorin Bianca Iosivoni und Egmont Lyx Autorin Stefanie Ross. Die beiden stellten generell das Genre vor, welche verschiedenen Polizei- und Ermittlungseinheiten es gibt und was ihnen besonders wichtig ist. Beide mögen z.B. keine TSTL Heldinnen (too stupid to live-Heldinnen) 😀 

Bianca Iosivoni, Stefanie Ross, ©Romantic Bookfan

Als nĂ€chstes habe ich die Lesung von Adriana besucht, die aus ihrem neuen Buch „Ewig und Eins“ vorgelesen hat (*sooo toll*). Anne Freytag dĂŒrfte die Schulzicke vorlesen, was fĂŒr viele Lacher gesorgt hat! Anschließend las Anne noch aus ihrem Buch Eigentlich Liebe vor

©Romantic Bookfan

Vor der Mittagspause habe ich dann noch die Q&A Session mit Poppy J. Anderson und Emily Bold besucht, beides Autorinnen, die ich sehr gerne lese!

Poppy J. Anderson, Emily Bold, ©Romantic Bookfan

Die beiden berichteten ĂŒber ihren Schreiballtag und vor allem Poppy wundert sich oft, ĂŒber welche „Helden“ (z.B. Brian) die Leser etwas hören wollen, erfĂŒllt ihnen ihre WĂŒnsche aber gerne!

In der Mittagspause habe ich mich dann zu Doris von Tocatchafallingstar und Melli von booksforalleternity gesetzt und wir haben witzigerweise festgestellt, dass wir sogar im gleichen Hotel wohnen!!! Wir haben uns spĂ€ter dann auch noch zusammen in die Mira Fotobox gestellt!

Melli, ich und Doris, 

Anschließend bin anstatt im Mira Coverdesign Workshop aus Versehen im Nebenraum, nĂ€mlich beim Workshop Slapstick trifft Romantik von Autorin Andrea Hackenberg gelandet, den ich aber auch sehr interessant fand.

Dort habe ich dann auch ganz zufĂ€llig die impress und Romance Edition Autorin Rebecca Wild getroffen, deren BĂŒcher Winteraugen und FlĂŒgelschlĂ€ge in der Nacht ich sehr liebe!!! Ich glaube die arme Rebecca war etwas irritiert, sorry Rebecca ;-D

Ich und Rebecca Wild, ©Romantic Bookfan

Danach habe ich mich in die Aula aufgemacht, wo ich den Panel Social Media besucht habe. Das genaue Thema war „Social Media und die neue NĂ€he zum Autor: Fluch oder Segen“
Hier haben Susanne Henke, Bianca Iosivoni, Susanna Ernst, Blanvalet Verlagsmitarbeiter Sebastian Rothfuss und Emily Bold diskutiert.

©Romantic Bookfan

Emily war als Selfpublisherin hier von Anfang an aktiv. Susanna Ernst hingegen hatte lange Zeit kein Smartphone, aber sie will Social Media trotzdem nicht missen. Allerdings ist sie nicht in Twitter aktiv.

Bianca Iosivoni hat sich lange gegen Facebook gestrÀubt, ist aber jetzt ebenfalls sehr aktiv und schÀtzt die NÀhe zum Leser. Sie ist auch auf Pinterest aktiv und nutzt die Plattform zum Ideen sammeln.
Sandra Henke kann man auf Facebook und Instagram finden, nur mit Twitter ist sie nicht so war geworden. Auch sie findet die NÀhe zum Leser toll, auch wenn man auch einige unschöne Dinge mit bekommt.

Aus Sicht des Verlags Blanvalet ist es toll, wenn die Autoren „social“ sind, deswegen bietet der Verlag auch regelmĂ€ĂŸig Workshops zu dem Thema an. 

Da Social Media jedoch auch ein ziemlicher Zeitfresser sein kann, setzt sich z.B. Bianca ein Zeitlimit zum Schreiben, erst danach schaut sie auf Facebook vorbei. Emily macht es Àhnlich.

Die vorletzte Veranstaltung war die Q&A Session von Colleen Gleason und Thea Harrison. Vor allem Thea Harrisons Elder Races Serie liebe ich und auch von Colleen Gleason schlummern die TagebĂŒcher der Nacht auf meinem Reader.
Die beiden haben sich viele Fragen gegenseitig gestellt, aber natĂŒrlich auch unsere Fragen beantwortet:

Colleen Gleason, Thea Harrison, ©Romantic Bookfan

Thea verriet z.B., dass sie speziell zu Pia und Dragos noch 1 komplettes Buch und zwei Novellen im Kopf hat u.a. Dragos goes to Washington und Pia does Hollywood. Das nÀchste Buch der Elder Races Serie gibt es im Juni im Selfpublishing von Thea.

Colleen verriet, dass sie tatsĂ€chlich immer „geht“ wĂ€hrend sie schreibt (Laufband) und eine spezielle Tastatur hat, da sie ziemliche Probleme mit den Handgelenken hatte. 

Beide verrieten, dass sie im „normalen“ Leben ĂŒberhaupt nicht erkannt werden. Und Thea verriet noch, dass Amanda Carpenter ein Pseudonym von ihr ist.

©Romantic Bookfan

Und ich hatte das GlĂŒck auf ein Foto mit den beiden *strahl*

©Romantic Bookfan

Colleen war generell sehr witzig und wollte am Ende unbedingt noch ein Selfie mit uns allen machen!!! Das ist eines der Bilder, die dabei herausgekommen sind! Thea seht ihr unten rechts und mich so gerade rechts mittig 🙂

Nach dieser tollen Q&A Session bin ich als letztes zum Meet & Greet mit Susan Mallery und Susan Elisabeth Phillips gegangen. Die beiden saßen im Garten und haben fleißig signiert und Fotos mit sich machen lassen.

Susan E. Phillips, ©Romantic Bookfan

Und auch hier ein Foto mit Susan Elisabeth Phillips, einer so tollen Autorin!!!

©Romantic Bookfan

Danach bin ich sehr erschöpft und glĂŒcklich zurĂŒck ins Hotel gegangen und habe mich noch mit Doris und Melli getroffen, um ein bisschen zu schwatzen 🙂