Auch in 2014 möchte ich Euch meine Monatshighlights des ganzen Jahres präsentieren. Ich präsentiere Euch die Bücher pro Monat, die mir am besten gefallen haben.

Januar 2014
Urban Fantasy pur inkl. Kick-Ass Heldin gab es mit Spinnenkuss von Jennifer Estep! 

Mein Fazit:
Endlich mal wieder
eine richtig tolle Urban Fantasy mit einer sexy Liebesgeschichte, die im
Hintergrund spielt. Die Story rund um die Assassine Gin alias „die
Spinne“ hat mich total in ihren Bann gezogen und Gin ist eine richtige
Kick-Ass-Heldin und ein schöner Kontrast zu manch „weichgespülter“
Heldin. Trotzdem hat sie ihr Herz am rechten Fleck. 

Zur kompletten Rezi
 

Romantisch & fantastisch war für mich Seelenträume von Ilona Andrews. Die Welt des Edge und Weird hat mich wieder total verzaubert! 

Mein Fazit:
Ein tolles Finale der
Land der Schatten-Reihe! Seelenträume vereint eine spannende Handlung
mit der kreativen Welt des Edge und Weird. Ein gegensätzliches Paar, das
eigentlich keine Hoffnung auf ein Happy End hat, rundet dieses tolle
Buch ab!
Zur kompletten Rezi 


Februar 2014

Fantastisch entführt uns Julie Kagawa erneut in die Feenwelt Nimmernie! Mein absolutes Februar Highlight! Rezi kommt in den nächsten Tagen.

Bild: Heyne

Mein Fazit:„Plötzlich Prinz: Das
Erbe der Feen“ nimmt die Leser mit in die wundersame Welt des
Nimmernie, in der ich mich sofort wieder „zu Hause“ gefühlt habe. Eine
neue unbekannte Bedrohung, ein einsamer Held, der zum Glück nicht lange
einsam bleibt & eine zarte Liebesgeschichte runden dieses
wundervolle Auftaktband perfekt ab!

Zur kompletten Rezi

Witzig & romantisch ist
die ganze Titans-Serie von Poppy J. Anderson, die ich im Februar fast
zu Gänze gelesen habe. Meine Rezi zu „Kein Mann für die Ersatzbank“ gibt
es in den nächsten Tagen! 

Bild: Poppy J. Anderson

Mein Fazit:
„Kein
Mann für die Ersatzbank“ steht den Vorgängerbänden in nichts nach und
hat mir richtig gut gefallen. Wer eine süße Liebesgeschichte mit
lustigen Passagen sucht, ist bei Poppy J. Anderson und ihrer
Titans-Serie genau richtig!
Zur kompletten Rezension


März 2014

Mit einer sehr intensiven Liebesgeschichte überzeugt Samantha Young in Jamaica Lane. 

Bild: Ullstein Verlag

Mein Fazit:
Jamaica Lane steht
den Vorgängerbänden in nichts nach. Sowohl Olivia als auch Nate müssen
ihre Vergangenheit hinter sich lassen, um gemeinsam eine Chance zu
haben. Dieser Weg ist teilweise lustig, teilweise sehr sexy, teilweise
beschwerlich, doch ich habe jede Seite genossen!!!
Zur kompletten Rezension

Traumhaft schön & warmherzig war Sternschnuppenträume von Julie Leuze.   

Bild: Egmont INK

Mein Fazit:
Sternschnuppenträume ist eine wunderbare Liebesgeschichte, über zwei Menschen, die beide aus der Bahn geworfen werden und eine wunderbare Geschichte über Träume, für die man kämpfen muss. Ich bin restlos begeistert von diesem warmherzigen Buch! 
Zur kompletten Rezension

Tränen gelacht habe ich beim aktuellen Lions-Band „Scharfe Pranken“, ich liebe die Bücher G.A. Aiken! 

Bild: Piper Verlag

Mein Fazit:
Eine schöne
Liebesgeschichte zwischen zwei absolut gegensätzlichen Charakteren hat
mich wieder total zum Lachen gebracht. Vor allem Blayne schießt den
Vogel mit ihrer liebenswert-chaotischen Art ab. Spannung und das
Wiedersehen mit bekannten Charakteren runden das Lesevergnügen perfekt
ab!
Zur kompletten Rezension
 
April 2014

Tiefbewegend mit einer Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die so oft vom Leben enttäuscht wurden, dass sie gar kein Licht mehr sehen.

Bild: Oetinger

Mein Fazit:
Noah & Echo ist
eine tiefbewegende Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die so oft
vom Leben enttäuscht wurden, dass sie gar kein Licht mehr sehen. Das
macht die Liebe zwischen den beiden zu etwas ganz Besonderem und gibt
ihnen die Kraft, ihr Leben wieder in die Hand nehmen zu wollen. Ein
wahnsinnig tolles Buch, welches noch sehr lange im Gedächtnis bleibt!
Zur kompletten Rezension

Eine wunderschöne Liebeserklärung an das Meer & ein poetischer Schreibstil haben mich bei „Die Seele des Ozeans“ wirklich verzaubert! 

Bild: Drachenmond Verlag
Mein persönliches Jahreshighlight!!!

Mein Fazit:
Allein der Titel des
Buches „Die Seele des Ozeans“ ist wunderbar gewählt. Ich bin hinein
getaucht in die wunderbaren Beschreibungen des Meeres, die Britta Strauß
gewählt hat und habe mich teilweise so gefühlt, als ob ich gerade neben
den Protagonisten stehe. Ich habe mich in der Liebesgeschichte zwischen
der todkranken Fae und einem geheimnisvollen Fremden verloren und viele
Tränen bei einem bittersüßen Ende verdrückt. Ein Buch, das einem noch
lange im Gedächtnis bleibt!
Zur kompletten Rezension



Mai 2014

Sehr berührend & eindringlich war für mich Emily Bolds neuer Roman Klang der Gezeiten!

Mein Fazit:
Mit Klang der
Gezeiten geht Emily Bold neue Wege. Besonders beeindruckend fand ich,
wie Emily Bold die tiefe Trauer und Verzweiflung der Protagonistin Piper
transportiert und dem Leser zugänglich macht. Klang der Gezeiten ist
ein Buch über das Leben und die Liebe, das mich tief berührt hat!
Zur kompletten Rezension

Für mich steht Lara Adrian für bewegende Liebesgeschichten. Das stellt sie auch mit Kriegerin der Schatten wieder unter Beweis!    

Mein Fazit:
Heiß,
heißer, Lara Adrian! Mit „Kriegerin der Schatten“ hat mich die Autorin
von der ersten bis zur letzten Seite gepackt mit einer knisternden
Liebesgeschichte und einer spannenden unvorhersehbaren Rahmenhandlung.
Toll!
Zur kompletten Rezension

Juni 2014

Unendlich – Seelenmagie ist eine wunderbare young adult Story, die ich fast in einem Rutsch durchgelesen habe.

Mein Fazit:
Seelenmagie ist für
mich eine tolle Fantasy Romance, die ich fast in einem Rutsch
durchgelesen habe. Sympathische Charaktere & mysteriöse Geheimnisse
sorgen dafür, dass man sofort zu Band 2 greifen möchte!
Zur kompletten Rezension

Juli 2014

Mit einer tollen kreativen Zukunftsvision hat mich Schattenhauch – Ruinen der Dämmerung von Tanja Bern überzeugt. 

Mein Fazit:
Schattenhauch.
Ruinen der Dämmerung ist eine tolle Dystopie mit interessanten
Wendungen, die mich in ihren Bann gezogen hat. Düstere Entwicklungen und
hoffnungsvolle Momente werden gekonnt gemixt und garantieren spannende
Lesestunden!
Zur kompletten Rezension

Gefährliche Waffenhändler und eine Liebesgeschichte, die es in sich hat, machen Dom – Stunde der Abrechnung zu einem spannenden Romantic Suspense!

Mein Fazit:
Dom, bekannt für
seine Undercover-Stories, bekommt nun seine Geschichte. Sowohl die
Liebesgeschichte als auch die Story rund um einen gefährlichen
Waffenhändler-Ring überzeugen auf ganzer Linie. Ich bin begeistert!
Zur kompletten Rezension

August 2014

Intensive Gefühle und ein interessanter Hintergrund machen REAL zum besten Buch, welches ich im August gelesen habe! 

Mein Fazit:
REAL – Nur für dich
ist eine tolle Liebesgeschichte, bei der die Funken nur so sprühen! Ich
war begeistert und absolut um Bann von Remy und Brooke!
Zur kompletten Rezension

Ein toller new adult Roman, der mich mit viel Gefühl überzeugt hat!

Mein Fazit:
„Lines of Yesterday“
trifft es als Titel des Buches perfekt. Die Vergangenheit holt
Protagonistin Violet ein und sie muss sich mit ihrem Leben und auch der
Liebe auseinandersetzen. Wunderbar gefühlvoll und etwas Schönes für`s
Herz!
Zur kompletten Rezension

September 2014 

Das Medialnet befindet sich im Umbruch und wird von einem gefährlichen Virus angegriffen. Sind die Empathen die Lösung?

Mein Fazit:
Ein richtiger Sprung in der Story rund ums Medialnet und eine herzzereißende Liebesgeschichte haben mich wieder total mitgerissen!

Die Grover Beach Serie und das erste Band TEAMWECHSEL fand ich supersüß und einen tollen Vertreter im young adult Genre!

Mein Fazit:
Wer auf der Suche
nach einer süßen Liebesgeschichte mit locker-lustigem Schreibstil ist,
sollte unbedingt zu TEAMWECHSEL greifen!
Volle Punktzahl!
Zur kompletten Rezension

Oktober 2014 

Ein besonderes und sehr gefühlsintensives Buch ist „Irgendwann für immer“!

Mein Fazit:
„Irgendwann für immer“
ist ein sehr gefühlvoller Roman über zwei Jugendliche, die
schreckliches haben durchmachen müssen und nun einen Weg suchen, damit
umzugehen. Dass sie dabei ganz langsam zueinander finden, ist sehr schön
zu lesen und wunderbar gefühlvoll!
Zur kompletten Rezension
 

„Unter halbblauem Himmel“ lädt dazu ein, seinen Träumen zu folgen und diese zu verwirklichen. Kann es eine schönere Botschaft geben?  

Mein Fazit:
„Unter
halbblauem Himmel“ ist nicht nur eine wunderbare Liebesgeschichte. Die
Autorin lädt uns ein, mit ihren Protagonisten nach den Sternen und ihren
Träumen zu greifen und aus dem Alltag auszubrechen. Einfach wundervoll!
Zur kompletten Rezension

November 2014 

Ein toller historischer Roman in exotischem Setting, der den Bau des Suezkanals mit einbindet.

Mein Fazit:
„Die Rose von Suez“
ist ein sehr bewegender historischer Roman, in dem zwei Welten und
Kulturen aufeinander prallen. Eine fast unmögliche Liebe in einer
exotischen Kulisse hat mir tolle Lesestunden verschafft!

Zur kompletten Rezension

Ein toller Spin Off der Sanguis Vampirreihe  ich will noch viel mehr lesen! 

Mein Fazit:
Ein toller Spin Off
der Sanguis Trilogie, in dem nun Lilly und David, die Kinder des
Vampir-Königspaars Miriam und Elias im Mittelpunkt stehen. Sie verlieben
sich, müssen aber auch gegen Vampirgegner kämpfen. Das Wiedersehen mit
bekannten Charakteren rundet das Lesevergnügen ab!
Zur kompletten Rezension

Act of Passion war eine sehr gelungene Mischung aus Romantic Suspense & erotischen Szenen. Ich freue mich sehr auf den 2. Teil Act of love.



Mein Fazit:
Act of Passion ist ein
toller Romantic Suspense mit vielen Wendungen und relativ vielen heißen
Erotikszenen. Leider muss man noch etwas bibbern bis Band 2 erscheint
und man erfährt, ob es für Maya ein wahrhaftiges Happy End gibt.
Zur kompletten Rezension

Dezember 

Dark Wonderland – Herzkönigin entführt in die wundervolle Welt von Alice im Wunderland, die jedoch wesentlich düsterer ist als man das gewöhnt ist.

Mein Fazit:
Dark Wonderland
entführt Alyssa und ihren Schwarm Jeb in das eher düstere
Netherlandreich. Mit viel Fantasy und Kreativität hat mich die Autorin
vollkommen für sich eingenommen, ich bin begeistert!
Zur kompletten Rezension